DIY IKEA “Marius” Hocker upcyceln: Einfacher & Günstiger DIY Hack

Whoop whoop… ich war kürzlich Großeinkauf machen bei IKEA und wie es so ist, fallen mir dort immer spontan kleine DIY Ideen ein… ich sehe ein Teil und denke sofort “Ah, das könnte man doch so und so verzieren”… Schließlich endet mein IKEA Einkauf immer damit, dass ich viel zu viel zu tragen habe und es kaum noch nachhause schaffe. 😀 Wer von euch kennt’s? Heute zeige ich euch, wie ihr den IKEA “Marius” Hocker in ein schickes Möbelstück verwandelt… ganz einfach und günstig! 😉

Einen weiteren, tollen IKEA DIY Hack findet ihr übrigens hier. In dieser DIY Anleitung zeige ich euch, wie ihr einen IKEA Rahmen in eine trendige Lightbox verwandelt.

DIY Anleitung: IKEA Marius Hocker upcyceln

Material:

  • IKEA “Marius” Hocker in weiß
  • Pinker Plüschstoff (gibt’s in gut sortierten Stoffläden oder online*
  • Washi Tape*

(* = Affiliate-Link)

So geht’s:

  1. Legt den Plüschstoff vor euch auf den Tisch und legt die runde Plastikscheibe eures Hockers oben drauf. Schneidet mit 2cm Rand einen Kreis aus dem Plüschstoff aus.
  2. Schneidet euren Kreis ringsherum ein, legt den Stoff auf die Plastikscheibe und klebt die Fransen mit Heißkleber (oder starkem Allzweckkleber) auf die Rückseite der Plastikscheibe.
  3. Jetzt schraubt ihr den IKEA Hocker ganz normal zusammen und verziert die Beine noch mit Washi Tape… schon seid ihr fertig mit eurem super coolen IKEA DIY Hack!

Love,

Caro2

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.