Papier Marmorieren mit Rasierschaum: Einfache DIY Anleitung

Ihr liebt Marmor genauso wie ich? Dann habe ich heute das richtige DIY für euch! Ich zeige euch nämlich, wie ihr super einfach Papier marmoriert.  🙂 Irgendwie weckt bei mir alles mit Marmormuster „Haben-Wollen“-Reize. Und dass, obwohl der Marmor-Trend ja eigentlich schon einige Jährchen alt ist.

Kürzlich bin ich beim Stöbern auf Pinterest über ein richtig geniales DIY Tutorial einer amerikanischen Bloggerin gestolpert. Die Bloggerin verwendet Rasierschaum und Tinte, um damit Papier zu marmorieren. Anfangs konnte ich gar nicht glauben, dass man mit Rasierschaum wirklich ein schönes Marmormuster erzeugen kann. Ihr kennt das bestimmt, auf Blogs oder auf YouTube sieht immer alles so leicht und toll aus, und Zuhause will es dann doch nicht gelingen. 😉 Das dachte ich mir bei diesem DIY Tutorial ehrlich gesagt auch und hab es deshalb kurzerhand für euch ausprobiert. Siehe da: Die Rasierschaum-Technik funktioniert tatsächlich, ist super leicht nachzumachen und macht einfach unheimlich Spaß!

Ich muss übrigens gestehen, dass ich für mein DIY Tutorial den Rasierschaum meines Freundes benutzt habe… Ihr wisst ja, Alex ist kein so großer DIY-Fan wie ich und seine Begeisterung hat sich anfangs in Grenzen gehalten. Er dachte sich bestimmt „Ach ne, jetzt wird mein heiliger Rasierschaum für dubiose DIYs benutzt!“. Als ich ihm dann aber mein erstes Marmor-Ergebnis gezeigt habe, war er so Feuer und Flamme, dass ich gleich seine ganze Flasche Rasierschaum benutzen durfte! 😀 An dieser Stelle also ein Dankeschön an Alex, der seinen Rasierschaum freiwillig geopfert hat! <3

Also Freunde: Ran an den Rasierschaum! 🙂

DIY Anleitung- Papier Marmorieren mit Rasierschaum.

Papier-marmorieren

DIY Anleitung: Papier mit Rasierschaum marmorieren

Material:

  • Rasierschaum
  • Lebensmittelfarbe, Tinte oder flüssige Acrylfarbe in pink und blau
  • Einen großen Teller
  • Grußkarten und Briefumschläge
  • Ein Stäbchen oder Zahnstocher

So geht’s:

  1. Besprüht euren Teller mit Rasierschaum und streicht diesen schön glatt.
  2. Jetzt tropft ihr die Lebensmittelfarbe, Tinte oder Acrylfarbe gleichmäßig verteilt auf den Schaum. Ich habe übrigens alle Varianten probiert und kann euch deshalb aus Erfahrung sagen, dass die Marmor-Technik mit vielen Farben funktioniert. Mit Lebensmittelfarbe wird das Marmor-Muster etwas kräftiger, dafür lässt sie sich schlechter dosieren. Bei flüssiger Acrylfarbe braucht man recht viel, kann die Farben aber besser mischen. Tinte ist wohl die beste Option, leider habe ich hier wenig schöne Farben gefunden und finde den Preis von um die 8€ für ein Tintenfass auch etwas teuer (Lebensmittelfarbe kostet zB. nur 2€). Im Beispiel oben habe ich übrigens Lebensmittelfarbe verwendet.
  3. Vermischt die Tropfen mit einem Stäbchen, bis ein gleichmäßiges Marmor-Muster entstanden ist. Achtung: Nicht zu viel mischen, denn sonst habt ihr nachher farbigen Einheitsbrei! 😉
  4. Nun nehmt ihr eure Briefumschläge/Karten zur Hand. Damit nachher nicht der gesamte Umschlag farbig ist, habe ich einen Teil mit Klebeband (am besten Kreppband) abgeklebt.
  5. Taucht die Karte oder den Briefumschlag durch den Marmor-Schaum und zieht dann mit einem kleinen Brett oder Lineal den Schaum ab. Tadaaa! Ihr werdet über das schöne Marmormuster staunen!

Papier-marmorieren-DIY

DIY-Marmor-Papier-DIY-Blog-Madmoisell
Papier-marmor-marmorieren-DIY-Blog-Madmoisell

Marmor-Papier-Marmorieren-DIY-Blog-Madmoisell

DIY-Marmoriertes-Papier-Madmoisell

Love,

Caro2

Opt In Image

18 Comments

  • Anna sagt:

    Hey,

    Eine tolle idee wie ich finde.
    Weißt du ob das auch mit Brotpapiertütwn klappt?

    Würde daraus nämlich gern ddn nächsten adventskalender gestalten.

    Lg

  • Luisa Schmitt sagt:

    Ich hab mal eine Frage, es sieht bei dir nämlich wunderschön und so einfach aus.💕 Ich habe weißen Rasierschaum und Fenster Deko Farbe verwendet. Sie war in Kupfer und deshalb auch sie. Mit dem verstreichen hat alles auch gut geklappt aber dann hab ich Karton vom Ende meines Blockes genommen und es war nichts draufzusehen! Außer ein bisschen Rasierschaum. Denkst du es liegt an der Farbe, dem Papier oder an was. Weil bei dir sieht es so super schön aus 😻 welches Papier hast du genommen? Weil dann habe ich normales Druckerpapier benutzt und es hat sich extrem gewellt.

  • Jessica M sagt:

    Hallo, ich habe Fragen dazu.

    Spielt es eine Rolle welche Sorte Rasierschaum man verwendet?

    Und wie viel Rasierschaum benötigt man ungefähr für 10 Karten?

    Die Idee finde ich nämlich cool und möchte so etwas mal mit Kindern machen.

    Lg Jessica

    • Caroline sagt:

      Liebe Jessica,
      Vielen Dank für deinen Kommentar!
      Das spielt eigentlich keine Rolle, ich schätze aber mal, weißer Schaum funktioniert am besten. 🙂
      Das kann ich jetzt auch nicht perfekt einschätzen, kommt auch auf die Größe der Karten an. Aber ich denke mal, mit einer Dose Rasierschaum kommt man mehr als gut zurecht bei 10 Karten.
      Ich hoffe, ich konnte damit weiterhelfen und wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen!
      LG Caro

  • Caroooo, genau dieses DIY wollte ich auch demnächst machen, hihi 😀
    Hab es ebenfalls vor einiger Zeit auf Pinterest gesehen und war sofort angefixt – konnte kaum glauben, was ich da sah!
    Deine Exemplare sehen ganz wunderbar aus *-* Mal schauen, wie meine werden, höhö ;D

    Nun wünsche ich dir noch eine wunderbare Restwoche und ich drück dich!
    Deine Rosy ♥

    • Caroline sagt:

      Ahhh wie lustig! Das ist aber auch echt eine super Idee und ich bin schon ganz gespannt, wie das Marmor-Muster bei dir aussieht! <3
      Geb' mir auf jeden Fall Bescheid wenn deine Anleitung online ist, dann verlinke ich dich hier im Post! 🙂

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
      Caro

  • Felix Ruckgaber sagt:

    Hey Caro,
    ich finde Dein Blog echt super toll!
    melde dich mal wieder
    LG
    Dein ehem, Schulfreund
    Felix

  • Kea sagt:

    Oh, wie schön! Die Idee musste ich gleich teilen, ich bin ganz verzückt! Ich hätte ja Sorge, dass sich das Papier wellt, aber bei dir siehts einfach nur traumschön aus!

  • Hallo liebe Caroline, von der Idee habe ich noch nichts gehört und bin begeistert. Wie trocknet das ganze? Und riecht es dann nach Rasierschaum?

    Liebe Grüße
    Katharina

    • Caroline sagt:

      Hallo liebe Katharina,

      vielen Dank für deinen lieben Kommentar! 🙂
      Ich war selbst ganz überrascht, wie einfach das Papier trocknet. Ich habe den Rasierschaum einfach abgezogen und dadurch wird das Papier auch schon recht trocken. Es wellt sich danach auch nicht und bleibt schön glatt. Später riechen die Karten minimal nach Rasierschaum (wenn man die Nase dran drückt 🙂 ), aber der Geruch verfliegt sehr schnell!

      Liebe Grüße

      Caro

  • Liska sagt:

    Super! Die Rasierschaum-Geschichte wollte ich auch mal ausprobieren. Das scheint ja richtig gut zu funktionieren! Hübsche farben hast Du da gewählt 🙂
    Liebe Grüße
    Liska

  • Lea sagt:

    Liebe Caroline,

    großartige Idee! Ich freu mich schon das nachzumachen 🙂 Für Geburtstagskarten sicher eine spitzen Idee. Danke dir,

    alles Liebe
    Lea

    • Caroline sagt:

      Liebe Lea,

      freut mich sehr, dass ich dich mit meinem kleinen DIY inspirieren konnte!
      Oh ja, für Geburtstagskarten eignet sich das Marmor-Muster super!

      Liebe Grüße

      Caro

  • Carmen sagt:

    Wow was für eine tolle Idee liebe Caroline! Diese Idee muss ich mir unbedingt merken. Ich bin gerade dabei, ein Fotoalbum zu machen, da würde sich so ein Buchdeckel ganz wunderbar machen 🙂
    Liebste Grüsse, Carmen – http://www.carmitive.com

    • Caroline sagt:

      Awww Tausend Dank liebe Carmen! <3
      Oh ja, als Buchdeckel sieht das Marmor-Muster bestimmt super aus! Ich kann dir den Tipp geben, dafür entweder Papier zu marmorieren und dann auf den Deckel zu kleben. Oder (falls der Deckel weiß ist), direkt darauf zu marmorieren.

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,

      Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Ich beantworte eure Kommentare innerhalb einiger Tage, ihr bekommt die Antwort direkt per Mail. Checkt dazu auch euren Spam Ordner! :)