Freakshakes selber machen: 2 einfache DIY Rezepte!

Woohoo… Die Freakshakes erobern Deutschland! 🎉 Heute zeig‘ ich euch zwei einfache Rezepte für einen Banane-Erdnussbutter und einen Erbeer-Marshmallow Freakshake. Falls ihr von dem Trend noch nichts mitbekommen habt: Freakshakes sind gigantische Milchshakes, die mit Donuts, Sahne oder Zuckerwatte getoppt werden. Wie der Name schon sagt eine verrückte Sache, die sich aber toll für Geburtstage und coole Parties eignet!

Auf meinem Instagram Account hat meine Freakshake-Sucht vor einem halben Jahr angefangen… ich habe die Shakes auf einem australischen Instagram-Account gesehen und musste sie einfach ausprobieren! Mittlerweile habe ich bestimmt schon über 15 mal Freakshakes gemixt, zuletzt sogar auf Facebook-Live zusammen mit Pinterest Deutschland,  Futtern und Refinery29 Germany!

Freakshakes = Verrückte Kalorienbombe?

Ich bekomme immer wieder zu hören, dass Freakshakes doch nichts anderes als eine verrückte Kalorienbombe sind… Falsch! In den Milchshake kommt kein Zucker, meine Rezepte bestehen nur aus Obst, Joghurt und Milch. Ich glaube, dagegen ist sogar ein Starbucks-Frappee ungesünder. 😉 Das Topping kann man nach Lust und Laune selbst gestalten, wer nicht auf Donuts steht, lässt sie zB. einfach weg oder verwendet weniger Nutella und Smarties.

Wisst ihr, was ich an Freakshakes am meisten mag? Sie machen einfach super gute Laune! Ehrlich, ich hatte vor einigen Wochen eine richtig intensive, nervige Prüfungsphase… und dann abends nach dem Lernen so ein Freakshake. Göttlich! Mir geht’s danach gleich viel besser! 😉

Freakshake Rezept: Erdbeer-Marshmallow Freakshakes

Zutaten:

  • Eine Handvoll Erdbeeren
  • 150g Joghurt
  • 150ml Milch
  • Für die Deko:
    • Donuts
    • Nutella
    • Mini-Marshmallows
    • Zuckerwatte (gibt’s günstig bei Tiger oder Mc Geiz 😀 )
    • Wer mag: Schokolierte Erdbeeren oder sonst aufgespießte Oreos, Marshmallows…

So geht’s:

  1. Zerkleinert die Erdbeeren zusammen mit der Milch und dem Joghurt in einem Mixer.
  2. Bevor ihr den Shake ins Glas gebt, müsst ihr den Glasrand präparieren (typisch für Freakshakes): Dazu bestreicht ihr den Rand mit Nutella und klebt nach Lust und Laune Marshmallows auf den Rand. Das Nutella funktioniert wie eine Art Kleber und hält richtig gut!
  3. Jetzt füllt ihr den Shake ins Glas.
  4. Zum Schluss dekoriert ihr euren Freakshake mit einem Donuts, Zuckerwatte und schokolierten Erdbeeren (aufgespießte Oreos oder Marshmallows sehen auch toll aus). Cheers! 😍

Freakshake Rezept Nr. 2 : Banane-Peanutbutter Freakshakes

Zutaten:

  • 1 Banane
  • 150g Joghurt
  • 100ml Kokosmilch
  • 100ml Milch
  • 2 EL Erdnssbutter
  • 1 EL Kakaopulver
  • Für die Deko:
    • Donuts
    • Erdnussbutter
    • Smarties
    • Zuckerwatte (oder Sprühsahne)
    • Wer mag: Schokolierte Erdbeeren oder sonst aufgespießte Oreos, Marshmallows…

So geht’s:

  1. Zerkleinert die Banane zusammen mit der Milch, dem Joghurt, der Kokosmilch, 2 EL Erdnussbutter und 1 EL Kakaopulver in einem Mixer.
  2. Bevor ihr den Shake ins Glas gebt, müsst ihr den Glasrand präparieren. Dazu bestreicht ihr den Rand mit Erdnussbutter ein und klebt nach Lust und Laune Smarties auf den Rand. Ihr könnt natürlich wie im Rezept vorher auch Nutella und Marshmallows verwenden.
  3. Jetzt füllt ihr den Shake ins Glas.
  4. Zum Schluss dekoriert ihr euren Freakshake mit einem Donuts, Zuckerwatte und schokolierten Erdbeeren (aufgespießte Oreos oder Marshmallows sehen auch toll aus)…. Die nächste Party kann kommen! 😍

 

 

Love,

Caro2

5 Comments

  • Sarah sagt:

    Das sieht so cool aus! 😀 Freaky sind sie allemal. Perfekt zum Ausprobieren für die nächste Mädelsparty oder für den Geburtstag meiner kleinen Nichte. 🙂
    Bin mal auf den Geschmack gespannt und wie groß sie dann werden, wenn ich alles vor mir habe.

    Liebe Grüße
    Sarah

    • Caroline sagt:

      Danke Sarah! Da wird sich deine kleine Nichte aber freuen, wird bestimmt riesen Augen machen, wenn sie die überdimensionalen freaky Shakes sieht 😀
      Wünsche dir gaanz viel Spaß mit den Shakes!
      Liebste Grüße,
      Caro

  • Thao sagt:

    Ich finde die Dinger so geil 😀 Auch, wenn man das nicht so praktisch zum Essen/Trinken ist, haha 😀
    Hatte nur einmal im Leben einen bei What’s Beef und war so überwältigt 😀 Ist auf jeden Fall ein Hingucker.
    Deine Sehen auch richtig toll aus! Bin noch garnicht auf die Idee gekommen solche Freakshakes (Jetzt weiß ich auch wie die heißen) selber zu machen.
    Danke für die Rezepte 🙂

    Liebe Grüße
    Thao

    • Caroline sagt:

      Ahhh vielen Dank Thao! 🙂 Haha ja, praktisch sind sie wirklich nicht unbedingt, vielleicht nicht der beste Drink fürs erste Date 😀
      Die Shakes sind auch wirklich super einfach, sehen viel aufwändiger aus, als sie eigentlich sind haha 🙂
      Wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachmachen,
      Caro xx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Ich beantworte eure Kommentare innerhalb einiger Tage, ihr bekommt die Antwort direkt per Mail. Checkt dazu auch euren Spam Ordner! :)