Einhorn Käsekuchen backen: Einfaches Rezept für deine nächste Einhorn-Party!

Wo sind die Einhorn-Freaks? Spätestens nach meinen Einhorn-Donuts und Einhorn Ostereiern letzten Monat könnt ihr euch ja denken, dass ich diesem Trend total verfallen bin… momentan kann ich einfach nicht genug von Einhörnern bekommen! 😀  Deshalb habe ich mir für heute etwas ganz besonderes überlegt: Ich zeig‘ euch, wie man einen Einhorn-Käsekuchen backt, yayyy! 💝🦄

Das Tolle an meinem Einhorn-Kuchen: Ihr müsst ihn nicht backen und dadurch ist er wirklich super schnell selbst gemacht. Da die Käsekuchen-Masse (ähnlich wie bei einer Eis-Torte) schön kalt wird, ist der Einhorn Kuchen perfekt für den Sommer geeignet. Stichwort: Einhorn-Party! Wer von euch ist dabei?

Mein Instagram-Tutorial zum DIY: (👉🏻 Besucht mich auf Instagram für noch mehr DIY-Inspirationen!)

Ihr habt bestimmt bemerkt, dass ich seit diesem Jahr mehr zum Thema „Food“ blogge… woran liegt das? Ich weiß es um ehrlich zu sein selbst nicht. 😀 Was ich weiß: Ich bin absolut süchtig nach allem, was süß, lecker und kalorienhaltig ist! Mein Freund hat sich so langsam dran gewöhnt und meine Freunde freuen sich immer, wenn ich einen Back-Anfall habe und sie zum Essen einlade. Daher dachte ich mir: Wäre doch schade, wenn ich euch meine Kreationen nicht zeigen würde! 😉 Ich habe einfach sooo viele bunte DIY und Back-Ideen, manchmal weiß ich gar nicht, wann ich das alles machen soll. Aber es macht mich einfach so happy und nimmt mir die Langeweile meines BWL-Studiums. 😀

Zutaten:

  • 200g Mascarpone
  • 200g Frischkäse
  • 200g Speisequark (20% Fettgehalt)
  • 200g Sahne
  • 50g Butter
  • 200g Butterkekse
  • 100g Puderzucker
  • 1 Päckchen Paradiescreme „Vanille“
  • Vanilleextrakt
  • Lebensmittelfarbe in gelb, rosa, blau und lila
  • Bunte Streusel und Marshmallows

So geht’s:

  1. Für den Keks-Boden gebt ihr die Butterkekse in einen Gefrierbeutel und zerkrümelt sie mit einem Wellholz.
  2. Schmelzt die Butter in einem Topf (oder Mikrowelle) und rührt sie unter die Kekse.
  3. Ich empfehle euch, die Kuchenform ganz leicht einzufetten, bevor ihr die Keks-Mischung auf dem Boden festdrückt. Lasst alles im Gefrierfach ungefähr eine Stunde richtig fest werden.
  4. Für die Creme verrührt ihr die Mascarpone, den Frischkäse, den Puderzucker, den Speisequark, die Paradiescreme und den Vanilleextrakt in einer großen Schüssel miteinander. Schlagt die Sahne in einer separaten Schüssel steif und hebt sie vorsichtig unter die Masse.
  5. Jetzt verteilt ihr die Creme auf vier verschiedene Schüsseln und färbt sie jeweils mit gelber, rosa, blauer und lila Lebensmittelfarbe ein.
  6. Für das tolle Einhorn-Muster gebt ihr die Creme klecksweise auf den Keksboden und vermischt alles ganz leicht miteinander. Ich habe ganz oben noch etwas konzentrierte Lebensmittelfarbe auf die Creme gegeben und dann mit einem Holzspieß zu einem Marmor-Muster verrührt.
  7. Zum Schluss gebt ihr vieeele bunte Streusel und Marshmallows auf den Kuchen und lasst alles im Gefrierfach ungefähr 4 Stunden richtig kalt werden.
  8. Yayyy, fertig ist der Einhorn-Kuchen! 🦄💝

Whoop, whoop! Ganz viel Einhorn-Power für euch! <3  Finde ja, dass der Kuchen aufgeschnitten am Besten aussieht.



Love,

Caro2

7 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Ich beantworte eure Kommentare innerhalb einiger Tage, ihr bekommt die Antwort direkt per Mail. Checkt dazu auch euren Spam Ordner! :)