Patches Trend: DIY Schuhe mit Aufnähern verzieren

Heute melde ich mich mal wieder modetechnisch zurück, denn ich bin Hals über Kopf in einen Trend verliebt: Patches! <3 Ihr wisst ja sicherlich schon von mir, dass ich mir eigentlich nicht viel aus Trends mache und es mir ganz egal ist, welche Tasche gerade angesagt ist und welcher Star was getragen hat. Der Patches Trend hat sich bei mir vor einigen Wochen in meinen Instagram-Feed geschlichen, bis er dann auch schon auf den ersten Zara-Teilen zu sehen war… So, und hab diesem Moment ist dann der DIY-Freak in mir ausgebrochen. Patches könnt ihr euch nämlich überall im Internet bestellen und damit eure alten Kleider upcyceln, ihr könnt sie auf Stoffbeutel kleben oder sogar Schuhe verzieren so wie ich heute.

Trend Report: Patches!

Manchmal frage ich mich echt, warum Aufnäher jetzt aufeinmal wieder im Trend sind… Ich meine: Wer hat das beschlossen? Wie dem auch sei, ich fand Patches schon immer cool (als ich 13 Jahre alt war habe ich meine Winterjacke damit verziert) und sie machen wirklich super gute Laune! Außerdem gibt es mittlerweile so viele verschiedene lustige Varianten zu kaufen (Donuts, Eiscreme, Bananen, Emojis, Katzen…)  das ich echt alle meine weißen T-Shirts damit verschönern könnte!

Übrigens: Meine liebe Freundin Jessi von Jessicar Wunderbar ist dem Patches-Trend ebenfalls verfallen und zeigt euch auf ihrem Blog ein super cooles Outfit dazu… Unbedingt vorbeischauen, falls ihr euch modisch noch weiter inspirieren wollt! 🙂

Aufnäher online kaufen

Nun gut, ihr habt das „Glück“, dass ich für euch schon alle Quellen abgegrast habe und euch heute die schönsten Aufnäher präsentiere. Wer meine Snapchat Story (@madmoisellcom) zum heutigen DIY geschaut hat, der weiß, wieviel „Schrott“ sich im Internet tummelt… Schicke Patches? Fehlanzeige!

Die meisten Aufnäher (die stylish und cool sind 😀 ) gibt es nämlich nur über Ebay aus China oder auf Amazon über UK/US. Wer von euch etwas Zeit hat, der wartet einfach auf die Bestellung aus China (ich erwarte selber noch eine). Ansonsten stelle ich euch hier auch tolle Online-Shops in Deutschland vor, in denen ich auch die Patches für dieses DIY gekauft habe.

Die Paletten-Herzen und die Rolling Stones Zunge habe ich aus diesem Ebay Store  (sehr zu empfehlen), dieser Store hat auch einige hübsche Aufnäher und in diesem Store habe ich aus China bestellt. In diesem Etsy Store* habe ich ehrlich gesagt die schönsten Patches entdeckt und sogar auf Asos gibt es dieses Set mit Patches*.

Schuhe-Patches-DIY-Blog-Blogger-Berlin

DIY Anleitung: Schuhe mit Patches verzieren

Material: 

  • Patches (meine Patches sind von hier und hier)
  • Weiße Sneakers oder Ballerinas (meine Sneakers und meine Ballerinas sind beide von Asos)

So geht’s:

  1. Das DIY an sich ist eigentlich super easy: Ihr legt die Patches auf euren Schuhen zurecht (evtl. könnt ihr sie mit kleinen Stecknadeln fixieren) und klebt sie dann mit dem Bügeleisen eins nach dem anderen auf die Schuhe.
  2. Dazu einfach mit dem Bügeleisen mit etwas Druck über die einzelnen Patches fahren, bis sie ganz fest auf dem Stoff kleben
  3. Mein Tipp: Die Patches halten mit Bügeln eigentlich nur auf Stoff gut, falls ihr Sneakers aus Lederimitat verwendet, dann würde ich noch einen Textilkleber dazu verwenden, da die Bügelhitze euer Plastik schmelzen würde.

So, und weil’s so schön war habe ich hier noch ein paar Mode-Inspirationen  für euch (müsst ihr nicht kaufen, könnt ihr alles Selbermachen! 😀 ):

DIY-Anleitung-Schuhe-Mit-Patches-Verzieren-Aufpimpen-DIY-Blog

Kleider-aufpimpen-DIY-Blog-Blogger-Berlin

Patches-Trend-DIY-Blog
Kleider-aufpimpen-DIY Blog-Berlin

Schuhe-verzieren

So und weil’s so schön war habe ich hier noch ein paar Mode-Inspirationen für euch gesammelt: 🙂

Love,

Caro2
*Affiliate Link. Bei Kauf erhalte ich eine kleine Provision.

 

Opt In Image

17 Comments

  • Sam sagt:

    Hallo Caroline
    Nachdem ich nun schon stundenlange nach irgenwelchen tollen Patches gesucht habe bin ich auf deinen Seite gestoßen.
    Ich muss Dir recht geben, alle sehen sehr besch…(eiden) aus, und dass die Leute dafür auch noch Geld verlangen, hoho ist der Hohn

    Ich bin total verrückt mit Retro.

    Gibt es denn nicht ne Firma, denen man fertige gebaute Patches anbieten kann zum produzieren.
    Ich wohne nun dort wo andere leute Urlaub machen in Suedamerica, hier gibts garnichts, und die Kreativität hier, naja!!

    liebe Grüße SAM

  • Lisa sagt:

    Richtig toll! wielange hält das dann?

  • Katzenbetti sagt:

    Danke für die ganz tollen Ideen und Anregungen. Freue mich auf mehr!!!

  • Regine sagt:

    Liebe Caroline,

    du hast mich inspiriert. Vielen Dank dafür!!!!! Bei mir ist eine Mutter-Kind-Version rausgekommen. Wir lieben unsere neuen gepimpten Sneakers.

    Liebe Grüße

    Regine

  • nathalie sagt:

    die sehen ja total süß aus 🙂
    LG*

    Nathalie von Fashion Passion Love ♥

  • sonia sagt:

    Oh so eine schöne Idee! Ich arbeite heuer auch immer wieder mit Patches. Vielleicht darf noch ein paar Schuhe dank dir herhalten 😉

    Ich bin ganz begeistert von deinem Blog!

    Liebe Grüße aus Wien,
    Sonia

    http://www.yellowgirl.at

  • Janina_La231 sagt:

    Die Ballerinas muss ich mir auch kaufen – die sind ja richtig hübsch! Aber ich würde dann doch eher Sneakers mit Patches verschönern 🙂

    Als ich noch ein kleines Kind war hat meine Oma immer Patches verwendet um irgendwelche Löcher in der Jeans / Jeansjacke zu verdecken 😀 Daran kann ich mich noch ganz gut erinnern – allerdings fand ich das als Kind ultra peinlich, weil meine Oma immer die furchtbarsten Motive ausgesucht hatte. Heute weiß ich natürlich, dass sie es nur gut gemeint hatte. ♥

    Viele liebe Grüße 🙂

    • Caroline sagt:

      Liebe Janina,

      vielen Dank für deinen süßen Kommentar! 🙂
      Oh ja, ich kenne das von meiner Oma auch noch sooo gut! Mir war das auch immer wegen der Motive total peinlich 😀 Ich hab aber für dieses DIY auch ewig gebraucht, bis ich ein paar coole Patches gefunden habe!

      Viele liebe Grüße
      Caro

  • Mademoiselle_Paris sagt:

    I loved patches in the 90’s! And i am obsessed about, that they are making a comeback this year! Thank you for all of the detail and thorough explanation. Well done!

    Patch it up babe!!

  • Iris sagt:

    Warum bin ich noch nicht auf diese Idee gekommen, sonst bin ich auch immer so einfallsreich. Ich möchte nämlich schon seit längerem Espadrilles mit Patches haben, nur kosten die überall ein Vermögen. Dafür dass ich sie vielleicht drei mal anziehe will ich keine 60-100€ ausgeben! Das ist es mir einfach nicht wert. Bei Asos hab ich mir deshalb letztens einfach nur ganz normale einfärbige und ein paar gestreifte für 20 € gekauft. Dank dir bin ich jetzt ein ganzes Stück schlauer und mach mir meine geliebten Patches selber dran!! Manchmal steh ich echt auf der Leitung. Danke für diesen Tipp <3 LG Iris von http://www.sprinzeminze.com

    • Caroline sagt:

      Awww vielen, vielen Dank für deinen süßen Kommentar, liebe Iris! 🙂
      Die Idee mit den Espadrilles finde ich super! Bin schon ganz gespannt auf deine fertigen Schuhe! 😉

      Liebe Grüße und eine schöne Woche

      Caro

  • Andrea sagt:

    Das sieht wirklich klasse aus, gute Idee!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.