DIY Lippenbalsam selber machen: Tolles Geschenk für den Valentinstag!

Im Winter habe ich immer suuuuper trockene Lippen und schmiere mich gefühlte hundert mal am Tag mit Lippenbalsam ein… bloß habe ich bei herkömmlichen Lipbalm immer das Gefühl, das man echt Tonnen davon benutzen könnte und nachher nur der süße Erdbeerduft auf den Lippen übrig bleibt.

Ihr wisst ja vielleicht schon aus einigen meiner früheren „Experimente“, dass ich DIY-Kosmetik liebe! Ich wusste nämlich lange Zeit gar nicht, dass man Kosmetik so leicht selbst machen kann und das außerdem total viel Spaß macht. Ich bin ja so jemand, der gerne herumexperimentiert und Neues ausprobiert- warum nicht einmal DIY Lippenbalsam selber machen? Eigentlich ist das super simpel: Alles, was ihr dafür braucht, ist Sheabutter, Kokosöl und Bienenwachs. Für die rote Farbe habe ich ein kleines Stück Lippenstift untergemischt und einen tollen Duft (wer mag) zaubert ihr im Handumdrehen mit Duftöl. Klingt easy, oder? Ich hab mir auf jeden Fall einen riesigen Vorrat an DIY Lippenbalsam zugelegt, hehe!

Das hätte ich jetzt im Eifer des Gefechts fast vergessen: Weil bald Valentinstag ist, hab ich mir eine extra-süße Verpackung mit Washi-Tape und Herzchen ausgedacht… Jap, bei mir darf’s ruhig ganzjährig Valentinstag sein, so sehr liebe ich alles, was süß ist! Das Lippenbalsam könnt ihr zB. super an eure Freundinnen verschenken, es eignet sich natürlich auch für Geburtstage super. 🙂

DIY Lippenbalsam Lippenbalm selber machen Anleitung

DIY Anleitung: Lippenbalsam selber machen

Material:

  • 20g Kokosöl*
  • 20g Sheabutter*
  • 20g Bienenwachs* (Kleiner Tipp: Reines Bienenwachs aus dem Bastelladen ist total überteuert, deshalb habe ich einfach eine frische Bienenwachskerze* in Stücke geschnitten)
  • Duftöl* (wer möchte, ich habe 2 Tropfen Rosenöl* verwendet)
  • Reste eines alten Lippenstifts ( 1/2 TL sollte genügen)
  • Plastiktiegel* (meine Tiegel haben ein Fassungsvermögen von 10ml)
  • Washi-Tape*
  • Herzchen (zB. aus Filz oder als Sticker)

So geht’s:

  1. Schmelzt das Kokosfett mit der Sheabutter und dem Bienenwachs im Wasserbad.
  2. Sobald die Fette flüssig sind, gebt ihr euren Lippenstift-Rest und das Duftöl hinzu und verrührt alles gut.
  3. Jetzt füllt ihr das flüssige Lippenbalsam vorsichtig in kleine Plastik-Tiegel, ich habe dazu einen Teelöffel verwendet.
  4. Voila, fast fertig! Wenn euer Lippenbalsam erkaltet ist, könnt ihr euren Tiegel nach Lust und Laune mit Washi-Tape und Herzchen verzieren.

DIY Lippenbalsam Lippenbalm selber machen Anleitung

DIY Lippenbalsam Lippenbalm selber machen Anleitung Geschenkidee Valentinstag Geburtstag DIY Geschenk

DIY Lippenbalsam Lippenbalm selber machen Anleitung Geschenkidee Valentinstag Geburtstag DIY Geschenk

DIY Lippenbalsam Lippenbalm selber machen Anleitung

Love,

Caro2

 

*Affiliate-Links: Bei Kauf erhalte ich eine kleine Provision.

15 Comments

  • Magdalena sagt:

    Hey, für wie viele 10ml Döschen reicht denn die angegebene Menge? LG!

  • Jeanine sagt:

    Hallo Caroline, ich habe dein Lippenbalsam ausprobiert. So hat alles super funktioniert. Die Tiegel sind jetzt fest, aber so fest, dass man ganz schön fingern/ wischen muss, um etwas auf die Lippen zu bekommen. Ist das normal? Oder kann ich die Konsistenz etwas cremiger durch was machen? Für einen Lippenstift ist die Konsistenz super, aber für den Tiegel….hast du eine Idee?
    Danke v.G. Jeanine

  • sonny sagt:

    Ich geh immer noch „schwanger“ damit, den Lippenbalsam selbst zu machen. Hab am WE erstmal wieder ein Deo gemacht und da experimentier ich immer noch rum, dass es mir nicht zu flüssig wird (soll eher eine Creme sein, die auch im Sommer nicht davon läuft). Ich hab das Bienenwachs von einer Bekannten bekommen, die auch Honig vertreiben und eigene Bienen haben. Hat mich nix gekostet.

  • Denise sagt:

    Hallo Caroline,
    Wir würden den Lippenbalsam sehr gern an einem Geburtstag machen. Für wie viele Plastiktigel reicht denn die oben angegebene Menge.

    Liebe Grüsse Denise

  • Yna sagt:

    Oh, das ist fein. Ich habe früher auch mal ein bisschen rumgemixt, aber das ist schon Jahre her…. Und Lippenbalsam? Kann man immer gebrauchen, hat man immer in der Tasche. Also ich auf jeden Fall. Selbstgemacht ist das natürlich noch viel besser. Und dann auch noch als Valentinstagsgeschenk? Also, ich bin dabei. Ich denke, ich werde das mal ausprobieren. Die Idee ist gespeichert. Vielen Dank liebe Sandra und liebste Grüße, Yna

    • Caroline sagt:

      Liebe Yna,
      vielen Dank für dein liebes Feedback! Freut mich sehr, dass dir mein Lippenbalsam DIY gefällt 🙂 Wünsche dir gaanz viel Spaß beim Nachmachen!
      Liebste Grüße,
      Caro

  • Tolles Geschenk fuer die Freundin

    Viele Gruesse

  • Yvonne sagt:

    Der sieht aber wirklich richtig toll aus 😀
    Allerdings mag ich es selbst irgendwie gar nicht mit den Fingern in Tiegel zu gehen und das zu verstreichen. Deswegen sind mir bei Lippenpflegestiften die Sticks lieber.
    Liebe Grüße, Yvonne

    • Caroline sagt:

      Vielen Dank Yvonne!
      Das kann ich total nachvollziehen! Sticks sind leider sehr viel schwieriger zum Selbermachen, deswegen habe ich mich erstmal an den Tuben versucht 🙂
      Liebste Grüße,
      Caro

  • Mrs. Bella sagt:

    Richtig gute Idee einen Lippenbalsam selbst zu machen. Vor allem sind die Zuaten wirklich „gesund“, sofern man das bei einem Lippenablsam braucht, aber selbstgemacht ist bei solchen Sachen eigentlich fast immer besser. 😉

    Ps.: Wäre es ok, wenn ich ein paar Fotos von dir für einen Instagram Pst auf meinen Blog nehme? Natürlich verlinke ich dich. (Meine E-Mail dazu hast du vielleicht nicht gesehen. )
    Lg.

  • Yuliana sagt:

    Oh, eines meiner Lieblingsthemen. Ich mag selbstgemachte Kosmetik. Unterschiedliche Lippenbalsam-Rezepte sammle ich auch auf Pinterest. Dein Foto wollte ich auch pinnen, aber es geht nicht? Meine Lippen sind auch immer trocken, aber im Vergleich zu dir vergesse ich sie einzucremen, ich glaube ich sollte es in meine To-Do-Liste eintragen 🙂

    • Caroline sagt:

      Freut mich, dass es dir gefällt! Mhm das mit dem Pinnen ist komisch, da werde ich mich gleich mal drum kümmern, Danke für’s Feedback! 🙂
      Ahhh krass, ich könnte das niemals vergessen. So trocken wie meine Lippen im Winter sind, kann ich gar nicht anders als sie einzucremen und ärger mich immer schrecklich, wenn ich mein Balsam mal zuhause liegen lasse..:D
      Wünsche dir viel Spaß beim Nachmachen!
      Deine Caro

  • Liebe Caroline,
    eine wundervolle Idee, sich den Lippenbalsam selber herzustellen. Ich brauche davon ja auch „Tonnen“.
    Danke für die Anleitung,
    alles Liebe, Sandra

    • Caroline sagt:

      Liebe Sandra,
      Ahhh dann bin ich ja nicht die Einzige, der es so geht! 🙂 Freut mich, dass dir mein kleines DIY Projekt gefällt und wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachmachen.
      Liebste Grüße,
      Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Ich beantworte eure Kommentare innerhalb einiger Tage, ihr bekommt die Antwort direkt per Mail. Checkt dazu auch euren Spam Ordner! :)