DIY Karten mit Bügelperlen & Handlettering verzieren

Dieser Blogpost enthält Werbung für Pilot.

Ihr wisst ja von mir, dass ich einfach alles liebe, was pink, süß und witzig ist! Und von meiner Donut-Sucht habt ihr bestimmt auch schon gehört. 😀 Deshalb habe ich mir heute eine ganz besondere Idee für euch ausgedacht: Zusammen mit Pilot zeige ich euch, wie ihr diese süüüßen Karten selber basteln könnt, Handlettering und Bügelperlen inklusive. In die Bügelperlen-Idee war ich schon ganz lange verliebt, ich hab nämlich als Kind bis zum Umfallen Bügelperlen-Bilder produziert! Ehrlich, wir hatten früher sooo viele Bügelperlen-Bilder zuhause, dass wir gar nicht mehr wussten, wohin damit. Als ich meiner Mama von diesem DIY erzählt habe, meinte sie nur so auf WhatsApp: „Damit hab ich auch mal das Bügeleisen malträtiert, mit geschmolzener Plastikpampe!“ Hat sie wirklich exakt so geschrieben. Hahahaha, ich LIEBE meine Mutter für solche WhatsApp-Nachrichten! 😀

Ich muss echt grinsen, wenn ich so an früher denke… Jetzt aber zurück zum heutigen DIY: Pilot hat mich nach einer frühlingshaften Idee mit diesen schicken G-2 Gelschreibern gefragt. Wisst ihr was das lustige dabei ist? Ich benutze diese Gelschreiber (unabhängig von meiner Kooperation mit Pilot) jeeeeden Tag in der Uni, die Gelschreiber sind so was wie meine „heiligen Stifte“: Ich habe einen (billigen :D) Kugelschreiber für meine Notizen und dann diesen schwarzen Pilot-Gelschreiber, mit dem ich sämtliche Vorlesungsfolien fein säuberlich ins Reine schreibe… Okay, ich bin ein echter Streber, denn ich schreibe mir für jedes Fach (studiere BWL) ein ganzes Buch mit Reinschriften… Dafür trifft man mich aber auch umso seltener in den Vorlesungen. 😀

Und weil ich selbst so ein Fan von den Pilot-Gelschreibern bin, ist es kaum verwunderlich, dass sie 20 Jahre alt werden, woohoo! Pilot feiert unter dem Motto „Happy AnniversaRIO!“ Geburtstag und verlost zwei Karten für den Karneval in Rio. Unter diesem Link könnt ihr teilnehmen, ich drücke euch die Daumen!

DIY Anleitung: Karten mit Bügelperlen & Handlettering verzieren

Material:

So geht’s:

  1. Am besten fangt ihr mit den Bügelperlen an: Für den Donut legt ihr zwei Kreise aus hellbraunen Perlen (in der Mitte ein Loch lassen) und füllt das Innere mit pastellpinken Perlen auf. Für die Streusel legt ihr knallpinke oder blaue Perlen zwischen die pastellpinken Perlen.
  2. Die Melone funktioniert ähnlich: Ihr bestückt allerdings nur die Hälfte eurer Legeplatte mit Bügelperlen.
  3. Sobald ihr alles fertig gesteckt habt, müsst ihr die Perlen nur noch Bügeln. Dazu lege ich ein Stück Backpapier zwischen mein Perlenbild und das Bügeleisen. Fahrt ca. 5-10 Sekunden über das Perlenbild, lasst alles kurz abkühlen und zieht euer Motiv vorsichtig von der Steckplatte.
  4. Jetzt kommen wir zu meinem Lieblings-Part: Dem Handlettering mit den Gelstiften! Ich hab als bekennender Donut-Freak die Sprüche „Donut worry be happy“ und „Donut give up“ verwendet, für die Wassermelone fand ich „Life is sweet“ witzig. 🙂
  5. Das Lettering funktioniert ganz easy: Ich habe meine Sprüche mit Schreibschrift auf den Karten vorgeschrieben und dann mit den Gelstiften mehrmals nachgefahren. Außerdem habe ich die Striche, die man von oben nach unten zieht, dicker gemalt… Dadurch sieht das Ganze plastischer aus.
  6. Zum Schluss klebt ihr euer Bügelperlenbild  auf die Katrte und malt nach Lust und Laune Streusel oder Punkte drumherum.

Mein glückliches DIY-Grinsen: 😀

Okay, ich geb’s zu: Ich bin so was von süchtig nach diesen Stiften! <3

Life is sweet…. 🙂

Love,

Caro2

6 Comments

  • Maria sagt:

    Hey, eine richtig süße Idee! Welche Schriftart hast du für den Satz „DIY Karten basteln“ verwendet?

  • Christina sagt:

    Oh, ich liebe Bügelperlen DIYs :-). Ich habe ja kürzlich auf meinem Blog auch Einhorn-Karten mit Bügelperlen vorgestellt. Finde die Idee mit dem Handlettering echt gut! Sieht toll aus und passt perfekt zum Bügelperlen Motiv. Ganz liebe Grüße Christina von http://www.happydings.net

    • Caroline sagt:

      Ohh vielen Dank Christina!
      Ich finde Bügelperlen auch totaal unterschätzt, dabei sind sie soo vielseitig :O Mir schwirren noch so unglaublich viele DIY-Ideen mit Bügelperlen im Kopf herum haha 😀
      Da schau ich doch gleich mal vorbei 😉 Klingt toll!
      Wünsche dir eine tolle Woche,
      Deine Caro

  • ella sagt:

    Ach, die sind ja süß. Das muss ich unbedingt nachmachen. Besonders gut gefällt mir übrigens die Melone. Ich bin ja im Wassermelonenfanclub 😀

  • Wow, die sehen super schön aus liebe Caro!
    Vor allem der Spruch „Donut give up“ ist ja einfach mal genial! 😀 🙂
    Du hast wirklich ein super cooles DIY vorgestellt, dass ich mir super auch
    als dekorative Einladungskarte vorstellen kann.

    Vielen Dank für die nette Inspiration. 🙂

    XX,

    http://www.ChristinaKey.com

    • Caroline sagt:

      Ahh das ist ja lieb! Danke für dein so positives Feedback, freut mich sehr 🙂
      Jaa, gerade als Einladungskarten oder einfach als nette Aufmunterungsgrußkarten ist sind sie suuper geeignet 🙂
      Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachmachen und hoffe du hast eine tolle Woche!
      Liebste Grüße,
      Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Ich beantworte eure Kommentare innerhalb einiger Tage, ihr bekommt die Antwort direkt per Mail. Checkt dazu auch euren Spam Ordner! :)