DIY Handyhüllen mit Fimo und Donuts selber basteln & gestalten

Huhu meine Lieben, heute habe ich mal wieder so ein richtig verrücktes DIY à la Caro für euch vorbereitet: Selbst gebastelte Handhüllen verziert mit Fimo und Donuts! 😀 Ihr wisst ja, dass ich absolut süchtig nach süßen, verspielten Dingen bin und nie genug von Donuts bekommen kann!

Kürzlich bin ich auf Pinterest über ein Bild mit einer ähnlichen Handhülle gestoßen, konnte aber keinen Online Shop dazu finden. Die Donut-Hülle war einfach überall komplett ausverkauft, ich wollte sie aber unbedingt haben!

Deshalb lautet meine improvisierte Lösung: DIY! Ich habe für meine gesamten Materialien übrigens weniger als 15€ ausgegeben und finde, das ist ein fairer Preis. Solche lustigen iPhone Hüllen sind ja manchmal echt überteuert.  Außerdem macht es einfach super Spaß, die eigene Handyhülle zu customizen und ich hätte auch nie gedacht, dass das wirklich so einfach geht. Wisst ihr eigentlich, woran ich mittlerweile merke, dass euch meine DIYs super gefallen? In dem ich eine kurze Preview auf IG Stories poste. Bei dieser iPhone Hülle hatte ich direkt nach der Veröffentlichung super viele Direkt Messages nach dem Motto „Mach mir auch so eine!“ und wusste, dass das genau eueren Geschmack trifft. Meinen natürlich auch! 😀 Was meint ihr, sollte ich in Donut-iPhone-Hüllen-Großproduktion gehen? Oder doch ein Café mit verrückten Donuts und monströsen Freakshakes eröffnen? Wer weiß! 😉

DIY-Anleitung-iphone-hülle-case-verzieren-mit-donuts-und-fimo

DIY Anleitung: Handhülle selbst basteln & gestalten

Material:

So geht’s:

  1. Legt 1/4 euer Fimo Masse beiseite und formt aus dem Rest eine Kugel. Diese Fimo-Kugel rollt ihr mit einem Rundholz flach zu einem Rechteck aus, so dass es etwas größer als die iPhone Hülle ist.
  2. Nun formt ihr aus dem restlichen Fimo lange, flache „Würstchen“, die ihr vorsichtig auf eurem Fimo-Rechteck fest drückt. Ziel ist es, dem Untergrund etwas Struktur zu verleihen (Sahne!).
  3. Im nächsten Schritt drückt ihr eure Fimo-Donuts fest auf das Rechteck.
  4. Jetzt folgt der schwierigste Step: Legt das Rechteck vorsichtig auf die iPhone Hülle und schaut, ob größentechnisch alles passt. Das Fimo soll über die Ränder der iPhone Hülle gehen, aber natürlich auch nichts vom Handy verdecken. Außerdem wichtig: Die Kamera und Knöpfe am Rand müsst ihr natürlich frei schneiden. Ich habe hierfür einige Anläufe gebraucht, da entweder die Größe nicht perfekt gepasst hat, oder das Fimo gebrochen ist.
  5. Wenn die Maße stimmen, löst ihr das Rechteck wieder von der Hülle. Ihr solltet aber darauf achten, dass die Hüllen-Form schön erhalten bleibt.
  6. Das hat nämlich folgenden Grund: Das Fimo muss jetzt laut Packungsanweisung im Ofen aushärten. Ich habe meinen Backofen auf 200 Grad geheizt und die Hülle ca. 7 Minuten gebacken. Dadurch wird das Fimo schön fest.
  7. Wichtig: Wenn ihr die Hülle aus dem Ofen holt, ist sie noch etwas weich und formbar. Diesen Moment müsst ihr ausnutzen, um das Fimo auf die transparente Hülle zu kleben. Ich habe meine Fimo-Hülle einige Minuten fest auf die transparente Hülle gepresst, um sie perfekt an die Form anzupassen. Noch ein Tipp: Ich habe bei meiner Hülle festgestellt, dass sich das Fimo im Ofen etwas ausdehnt. Deshalb: Bemesst die Fimo-Hülle lieber etwas kleiner, sie wird sich nachher noch etwas ausdehnen.

DIY-iphone-case-handyhülle-selbermachen-donuts-fimo-diy-blog

DIY-iphone-case-hülle-fimo-donuts-diyblog

DIY-iphone-case-handy-hülle-verzieren-fimo-diy-blog

Na, wer von euch ist jetzt auch so im Donut-Fieber wie ich? Bin schon gespannt, was ihr von meiner selbstgemachten Handyhülle haltet! 😉

Love,

Caro2

 

*Affiliate-Link: Bei Kauf erhalte ich eine kleine Provision.

6 Comments

  • Christina sagt:

    Super coole Idee. Die werd ich bei Gelegenheit mal nachmachen. Ich finde es bei Fimo manchmal etwas „tricky“, die genaue Backzeit herauszufinden. Hast Du da noch einen Tipp? Ich stehe derzeit immer vor dem Ofen ;-). Ich habe auf meinem Blog heute auch einen Beitrag zu Fimo Donuts als Schlüsselanhänger und Ohrringen vorgestellt :-). Ganz liebe Grüße Christina von http://www.happydings.net

    • Caroline sagt:

      Dankeschön!
      Mhm einen richtigen Tipp kann ich dir da leider nicht wirklich geben. Ich steh nämlich genauso immer vor dem Ofen und teste immer mal wieder aus 😀 Das Fimo hat in diesem Fall ja auch nur ca. 7 Minuten gebraucht, dauerte also zum Glück sehr kurz 🙂
      Ohh klingt toll, da schau ich gleich mal vorbei!
      Allerliebste Grüße,
      Caro x

  • Louisa sagt:

    Hey Caro,
    dieses DIY hat es mir wirklich angetan :D. Wie kommt man bloß auf so eine Idee? Die Hülle sieht auf jeden Fall richtig gut aus und ist originell!
    Alles Liebe,
    Louisa

  • Marusa sagt:

    O M G was für eine tolle Idee!!! Ich liebe es! Und Donuts sind sooooo geil!

  • Rabea sagt:

    Hi liebe Caro,

    ich bin immer wieder begeistert von deinen DIY-Ideen, weil sie eben nicht so 08/15 sind, sondern mich total inspirieren. Diese süße Handyhülle ist total schön und richtig cool wie einfach das geht!

    Liebe Grüße
    Rabea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Ich beantworte eure Kommentare innerhalb einiger Tage, ihr bekommt die Antwort direkt per Mail. Checkt dazu auch euren Spam Ordner! :)