DIY Duftkerzen im Glas Selbermachen + Kostenloses Printable!

Seid ihr auch schon so in winterlicher Weihnachtsstimmung wie ich? 🙂 Momentan kann ich gar nicht genug von leckerem Chai Tee und meinem gemütlichen Bett bekommen. Wie ihr (bestimmt) schon von mir wisst, stehe ich total auf Donuts…  Spätestens nach dem 10. Donut Bilder auf Instagram scheint meine Sucht ziemlich offensichtlich, oder?! 😀 Ich werde ja lustigerweise immer mal wieder gefragt, ob ich denn alle Donuts auch alleine esse. Hmmm…. um ehrlich zu sein: JA! Mein Freund Alex und ich arbeiten momentan beide von zuhause aus und unser Alltag sieht folgendermaßen aus: Morgens stehen wir gemütlich um 9 Uhr auf und Alex holt Donuts beim Bäcker nebenan (habe nämlich einen Bäcker in Charlottenburg gefunden, bei dem es 2 Donuts für 1€ gibt :D)… dann wird gearbeitet, was das Zeug hält! Ich bin der absolute Typ „Nachteule“ und stehe zwar morgens gemütlich auf, dafür arbeite ich manchmal bis nachts um 12. Das macht mir aber überhaupt nichts aus, weil mir die Arbeit am Blog total Spaß macht!

Donut Duftkerzen im Glas selber machen

So, zurück zum Thema Donuts: Weil ich sowieso schon Donut-süchtig bin, dachte ich mir: „Warum probiere ich nicht eine Duftkerze aus, die nach winterlichem Schokoladen-Donut riecht?“ Genial, oder? 😀  Falls euch der Donut Geruch erstmal abschreckt: Man könnte meine Duftkerzen auch ganz einfach als Zimt und Schokoladen Duftkerzen bezeichnen! 🙂

Gesagt, getan: Bei Amazon habe ich günstiges Aromaöl* gefunden und die alten IKEA Kerzen zu flüssigem Wachs eingeschmolzen. Ich wollte mir ja um ehrlich zu sein kein überteuertes Zimtöl aus der Apotheke kaufen und hatte meine Zweifel, ob die günstige Option von Amazon so gut riecht… Doch nach ausgiebigem Test kann ich euch das günstige Zimt*- und Schoko-Öl* von Amazon total empfehlen! Für eine einfache Duftkerze muss es ja auch nicht das teuerste Öl sein. 🙂

Donut-Printable als kostenlosen Download

Um meine Low-Budget Kerzen noch ein wenig zu verschönern, habe ich einen Donut Anhänger entworfen, den ihr unter diesem Link downloaden könnt! Zum Verschenken finde ich so einen süßen Anhänger doppelt schön. Ihr könnt meinen Donut Anhänger ganz einfach auf dickeres Papier ausdrucken, ausschneiden und an der fertigen Kerze befestigen. Ich wünsche euch ganz viel Spaß damit und in diesem Sinne: Keep calm and donut worry! <3

duftkerze-selbermachen-diy-anleitung-kerzen-giessen-diy-blog

DIY Anleitung: Winterliche Duftkerze mit Zimt- und Schokoladen Duft selber machen

Material:

  • Kerzenwachs (mein Tipp: Schneidet günstige IKEA Kerzen in kleine Stücke. Ansonsten gibt’s überteuerte Wachs-Pellets im Bastellgeschäft)
  • Ein Stückchen Docht (entweder direkt aus der IKEA Kerze verwerten oder im Bastellgeschäft kaufen)
  • Aromaöl mit Schokoladen* und Zimt* Duft
  • Glasgefäß (meine Gläser sind von Depot, günstige Einmachgläser funktionieren aber auch super)

So geht’s:

  1. Schneidet das Wachs in kleine Stücke und schmelzt es in einer alten Tasse im Wasserbad. Achtung: Die Tasse wird danach leider nicht wieder sauber, verwendet deshalb am besten eine ausrangierte Tasse.
  2. Währenddessen präpariert ihr euer Glasgefäß: Klebt den Docht mit etwas Wachs am Glasboden fest und befestigt ihn oben mit einem Hölzchen.
  3. Sobald das Wachs flüssig ist, gebt ihr 10 Tropen Aromaöl hinzu. Ich habe eine Kerze mit Schoko- und die andere mit Zimtduft hergestellt.
  4. Nun gießt ihr das flüssige Wachs in euer Glas… und wartet ab bis alles fest geworden ist! Dann druckt ihr mein Donut Printable aus und befestigt es hübsch am Glas… Und fertig ist die weihnachtliche Donut Duftkerze! 🙂

duftkerzen-selbermachen-kerzen-giessen-diy-anleitung-weihnachten-geschenkidee-diy-blog

duftkerzen-selbermachen-kerzen-giessen-diy-blog
duftkerzen-selbermachen-kerzen-giessen-diy-anleitung-weihnachten-diy-blog

duftkerzen-selbermachen-kerzen-giessen-diy-anleitung-weihnachten-deko-diy-blog

diy-duftkerzen-selbermachen-kerzen-giessen-diy-anleitung-diy-blog

Love,

Caro2

*Affiliate-Link: Bei Kauf erhalte ich eine kleine Provision

10 Comments

  • Alina sagt:

    Klasse Anleitung, gefällt mir sehr 🙂
    Muss ich mir für die Wintermonate merken

  • So eine coole Anleitung habe ich bis jetzt noch nirgendswo gesehen. Da muss man aber erst mal darauf kommen. Danke für deine Tipps hier! 🙂

  • Mandy sagt:

    Liebe Caro,

    ich bin ein absoluter Duftkerzen Junkie, und finde deine Idee die dazu auch noch super kostengünstig ist, einfach klasse !!

    Welche Kerzen verwendest du denn? Wie viel Kerzenwachs benötigt man denn? Geht das auch mit Stabkerzen ?

    Ganz liebe Grüße
    Mandy

    • Caroline sagt:

      Liebe Mandy,

      hehe, noch so ein Duftkerzen-Junkie wie ich! 🙂
      Ich habe diese Kerzen von IKEA verwendet (http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/40128855/), du findest ähnliche Kerze im Supermarkt. Hauptsache, deine Kerzen sind weiß und ohne Duft. Das Kerzenwachs aus dem Bastelgeschäft ist immer total überteuert, deshalb schneide ich immer Blockkerzen (oder Stabkerzen, das geht auch) in Stücke. Ich habe mein Wachs in Tassen abgemessen, für eine Kerze benötigst du eine Tasse mit Wachs… Ich schätze, eine große Blockkerze müsste reichen.

      Liebe Grüße
      Caro

  • Familienklasse / Robinsonschule sagt:

    Liebe Caroline,
    dein Blog ist richtig cool – wir wissen deine Arbeit sehr zu schätzen! Vielen Dank für die tollen Weihnachtsideen, unsere Eltern haben sich sehr gefreut.
    Durch deinen Blog hat der Unterricht gleich viel mehr Spaß gemacht. Wir wünschen dir weiterhin viel Glück und Erfolg.
    Liebe Grüße von der Familienklasse der Robinsonschule Bernau

    • Caroline sagt:

      Liebe Familienklasse der Robinsonschule Bernau,
      Wow, vielen Dank für das positive Feedback! Ich freu mich immer tierisch, wenn meine Projekte nachgemacht werden, und dann auch noch so positiv ankommen.
      Allerliebste Grüße,
      Caro

  • Lisa sagt:

    Oh das find ich toll auch als Tischdeko super gut.
    Möcht heuer im Dezember ein Dinner organisieren, da könnten die Teelichter ein gutes Tischkärtchen sein – das wäre doch nett.
    Und jeder darf es mit nach Hause nehmen. Was meinst du? Gut oder?

    Alles Liebe
    Lisa

  • Lary sagt:

    Das sieht total süß aus. Ich habe für meinen Blog auch mal Duftkerzen gemacht. Das war eine ganz schöne Sauerei. 😀 Bei dir auch?

    Liebe Grüße,
    Lary

    • Caroline sagt:

      Liebe Lary,
      vielen Dank, freut mich sehr, dass es dir gefällt!
      Ohjaa, Ich habe mal einen Kerzen Eisbecher gemacht, für den man das Wachs mit Rührstab schlagen musste.. Das war eine riesen Sauerei, die ganze Küche war voll gespritzt. Da waren die Duftkerzen zum Gkück sehr viel „sauerefreier“ 🙂
      Liebe Grüße
      Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Ich beantworte eure Kommentare innerhalb einiger Tage, ihr bekommt die Antwort direkt per Mail. Checkt dazu auch euren Spam Ordner! :)