DIY Bügelbilder selber machen: Einfache & günstige Anleitung

Woohoo heute möchte ich das aller, aller coolste DIY mit euch teilen! DIY Bügelbilder, die mit Servietten und Frischhaltefolie gemacht werden. Servietten und Frischhaltefolie? Funktioniert DAS wirklich? Ja! 😱  Es war also eher Neugier und wirklich dran geglaubt, dass dieses DIY klappt, habe ich ehrlich gesagt nicht. 😀 Der Clou: Man legt eine dünne Schicht Serviette zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie und bügelt dann alles mit Backpapier. Ich war erstmal ziemlich verblüfft, dass die Frischhaltefolie nicht unangenehm riecht und nachher wirklich wunderbar haftet. Das Bügelbild sieht nachher wirklich aus wie ein echtes Bügelbild! 😍 Sooo eine tolle und kreative Idee, oder?

Kann man die selbstgemachten Bügelbilder auch waschen?

Weil sehr viele von euch gefragt haben, ob man die Bügelbilder auch waschen kann: Ja, kann man. Ich habe es mit ordentlich rubbeln von Hand probiert und die Bügelbilder sind nicht abgegangen. Ich bin mir sicher, dass ihr die Bilder im Feinwaschgang auch gut in die Waschmaschine geben könnt.

Diejenigen von euch, die mir auf Instagram folgen, wissen bestimmt, WAS für ein Act es war, diese Einhorn-Servietten zu bekommen, ahhh! Ich habe mich in Berlin dumm und dämlich gesucht, bis mir eine ganz liebe Leserin, die bei Edeka arbeitet, geschrieben hat, dass es die bei von Gut&Günstig bei Edeka in Berlin gibt…. wohooo ich bin natürlich gleich zum nächsten Edeka gefahren und hab die Servietten abgestaubt. 🦄 Könnt ihr euch vorstellen, WIE SEHR ich diese Einhorn Servietten liebe, haha? Ich habe einmal das Einhorn-Motiv und das Regenbogen „Believe in your dreams“ Motiv für meine Bügelbilder ausprobiert. 🌈 Kann mich gar nicht entscheiden, was von beiden ich cooler finde. 😍. Zu diesem DIY gibt’s übrigens auch ein YouTube Video, in dem ich euch einmal die Bügelbilder und noch 3 weitere coole DIY Ideen unter 1€  zeige! Uuuund für alle, die es lieber kürzer mögen: In diesem Video zeige ich euch mein Bügelbild-DIY in Kurzform, hehe:

Awwww mein Einhorn-Kissen und mein neues Bügelbild-Shirt… was ist süßer? 😀

DIY Anleitung: Bügelbilder aus Servietten und Frischhaltefolie selber machen


Material:

  • Pro Bügelbild eine Serviette (meine Einhorn Servietten sind von Gut & Günstig)
  • Etwas Frischhaltefolie
  • Ein weißes Shirt (ich habe die Erfahrung gemacht, dass es auf weißem Jersey-Shirt am besten funktioniert. Bei bunten Shirts kann’s sein, dass man die Frischhaltefolie sieht.)

So geht’s:

  1. Entfernt vorsichtig alle Lagen von euerer Serviette, so dass nur noch eine feine Lage übrig bleibt (meistens sind es insgesamt 3 Lagen, eine davon behaltet ihr).
  2. Jetzt schneidet ihr euer Motiv vorsichtig aus und legt es zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie.
  3. Hier solltet ihr unbedingt 1-2 cm Platz um das Servietten-Motiv lassen, so dass die Frischhaltefolie nachher rings um das Motiv gut haftet.
  4. Legt zuerst eine Lage Backpapier unter die Vorderseite eueres Shirts, dann das Einhorn-Frischhaltefolien-Motiv auf die Vorderseite und zum Schluss eine zweite Lage Backpapier ganz oben drauf.
  5. Jetzt bügelt ihr alles ca. 5-10 Sekunden. Achtet darauf, auch an den Rändern mit etwas Druck zu Bügeln, damit nachher wirklich alles gut haftet. Ich hatte mein Bügeleisen auf höchster Stufe eingestellt. 🙂
  6. Zum Schluss zieht ihr das Backpapier ab… und siehe da: Euer DIY Bügelbild ist fertig! 🎊

Love,

Caro2

33 Comments

  • VegAna sagt:

    SUPER SUPER SUPER SUPER!!!!!!
    Habe noch soooooviele Servierten und werd es später mal sofort ausprobieren
    Danke für die Idee

  • Piwitsch sagt:

    Yeahh! Mal eine neue Idee, die noch nicht von Diy-ern totgekaut wurde. Hab ich zumindest noch nie irgendwo gesehen.

    Die Art der Folie, Temperatur/Dauer des Bügelns, Stoffbeschaffenheit…1000 Gründe, aus denen es bei dem ein oder anderen nicht so gut geklappt haben könnte. Und wie ein gekaufter Profi-Druck wirds eh nicht, da sollte man vielleicht mal die Erwartungen etwas zurückschrauben und ein bisschen rumprobieren…

    Ich werd mir jetzt ein paar hübsche Servietten besorgen und irgendwas bedrucken, das man nicht so oft waschen muss. Vlt. eine Tasche…

  • ariana grande sagt:

    OMG! Dein DIY ist ja mal super! Vielen Lieben Dank für den TIPP!

  • Nadine sagt:

    Schade, dass auf fragen oben nicht eingegangen wird. Trotzdem sind es klasse Ideen von wahrscheinlich Pinterest.. es wäre super klasse, wenn du zB verraten würdest, welche Frischhaltefolie auch das waschen durchhält!
    Ich mag deine Art beim Video! Bitte weitere machen! Aber wäre klasse, wenn du die Fragen beantworten könntest, ich kenne es, wenn man enttäuscht ist, weil es nicht klappt, was die super-Bastler vorführen 😂
    Lg Nadine

    • Nadine sagt:

      Ups Kommentare unten beantworten könntest🙈😂

    • Caroline sagt:

      Hey Nadine,

      momentan bin ich im lange ersehnten Urlaub und kann deshalb keine Frage beantworten- tut mir Leid, aber eine Auszeit muss auch mal sein. Danke für dein Verständnis. 🙂 Das DIY klappt mit jeder Frischhaltefolie, eine besondere Marke ist nicht nötig.
      LG aus Vietnam
      Caro

  • Annie sagt:

    Das Aufbügeln hat sehr gut geklappt, aber leider halten bei mir die Motive nicht mal bis zur nächsten Wäsche. Sie fangen schon vorher an und lösen sich ab.
    Ich habe sie dann noch mal aufgebügelt, aber spätestens in der Waschmaschine war dann endgültig Schluss. Ich habe es bei Schonwäsche mit 30° versucht, aber danach ist mir dann das Motiv entgegen gefallen. Leider hat alles auch einen Rand hinterlassen, den man am T-Shirt noch sieht…… 🙁

    Gibt es irgendeinen Verbesserungsvorschlag?

  • nadel sagt:

    hi eine Antwort wäre super! würde es gerne nochmal ausprobieren!

  • silvi sagt:

    Mit der Serviette habe ich mehrmals probiert und es sieht richtig gut aus aber ich kann sie auch abziehen . Welche Frischhaltefolie hast du verwendet . Danke

  • nadel sagt:

    hi , habe es jetzt zweimal ausprobiert. mit der ersten folie ging es garnicht, sie war aber mikrowellen und einfrier geeignete, dann habe ich das billig fabrikat verwendet. das ging PRIMA, dachte ich….. hat sich leider nach dem ersten tag tragen einfach so abziehen lassen, das zweite mal hab ich mir das mal genau angesehen und gemerkt das die folie obendrauf kleine offene stellen hat….da ich mir meiner sache sicher sein wollte, hab ich mal versucht dran zu ziehen hier und da und auch dieses mal konnte man es einfach so abziehen!
    SEHR schade, die idee fand ich nämlich grandios! oder hast du ein verbesserungsvorschlag 🙂

  • Mirjam sagt:

    Super ideee! Danke dafür! 🤗

  • karin fiedler sagt:

    mir hat die knete sehr gut gefallen für meine enkelin und auch die bügelbilder sind genial !werde alles ausprobieren und dir dann bericht erstatten !

  • J sagt:

    Tolle Idee!
    Wo hast du die zuckersüße Serviette her?
    Werde ich ganz bald nachmachen! 😉

    • J sagt:

      Ach sorry, habe gerade gelesen, dass es von gut&günstig ist.

      Am Besten meinen Post löschen

      Wünsche dir ein schönes Wochenende!

  • Absolut kreativ die Idee mit den DIY Bildern zum Festhalten und geschickt als Detail hervorzuheben. Was mir an deinem Blog sehr gut gefällt ist die Mischung aus Tutorial, Bloginhalten und Videos, das macht wirklich Spaß und in mir sprudelt es geradezu vor Inspiration selbst kreativ zu sein und etwas Neues zu entwickeln. Ich biete selbst personalisierte Geschenke an, die etwas Besonderes sind. Das mache ich sogar beruflich, die ideale Geschenkidee für den Chef auswählen, für Geburtstage, Jubiläen und vieles mehr. Da muss man immer wieder auf etwas Neues kommen und sich inspirieren lassen. In dem Sinne, weiter so mit deinen großartigen Projekten.

  • Sabrina sagt:

    Gesehen und dann sofort ausprobiert! Habe einen alten Body von meiner Tochter „gepimpt“ 😉
    Klappt echt super!

  • Katja sagt:

    Eine sehr tolle Idee um langweilige weiße Tshirts schön zu gestalten.
    Ist sogar Waschmaschinen und Trockner geeignet
    👍

  • Renate sagt:

    Super toll, werde beim Nachmachen bestimmt die allerbeste Oma meiner Einhorn liebenden Enkeltochter sein. Für mich werde ich meinen Maritimlook mit entsprechenden Motiven aufpumpen. Servietten habe ich schon lange……

  • Melanie sagt:

    Schöne Idee. Kann man das Shirt auch waschen danach? Wahrscheinlich max 30 Grad oder?

  • Pingback: DIY | Pearltrees
  • Larry sagt:

    Hey,

    wie cool ist das den.
    Das muss ich gleich ausprobieren.

    Damit kann man manch altes Shirt nochmal richtig gut aussehen lassen.

    lg
    Larry

  • Vendemiaire sagt:

    Boa, wie toll! Hab ich gleich ausprobiert! Übrigens um einen Body meiner kleinen Tochter KAROLINE aufzuhübschen! Danke für die Idee!
    Kleiner Tipp noch: Nicht länger als 10 Sekunden mit dem Bügeleisen drauf neben, sonst schmilzt die Folie und bleibt am Backpapier hängen :/
    Liebe Grüße,
    Vendemiaire

  • Diana sagt:

    Liebe Caroline,
    muss man ein neues ungewaschenes T-SHIRT benutzen? Wie beim Plotten? Liebe Grüße,Diana

  • Kathrin sagt:

    Die Ideen sind super. Das muss ich morgen mal probieren. Meine Tochter liebt Einhörner Über alles. 😅

  • Babsi sagt:

    Wow, so viele Einhörner überall! 😀
    Sehr lustige und liebe Idee mit den selbstgemachten Bügelbildern.

  • Ellie sagt:

    Muss ich mir sofort besorgen!<3
    http://www.blogellive.com

  • Mimi Sipek sagt:

    einfach nur genial 🙂
    Als Kind hab ich diese Buegelbilder über alles geliebt & meine Oma hat mit mir die Freude geteilt 🙂
    Ich glaub dieses Diy werd ich zusammen mit meiner Oma ausprobieren 😉

    Ich bin froh Deinen Blog entdeckt zu haben & werd ab sofort regelmässig vorbei schauen 🙂

    Viele liebe Grüsse Mimi :-*

  • ella sagt:

    Boar, Caroline du Einhornfee 😀

    Das ist so eine coole Sache, hätte nie erwartet das sowas geht. Das muss ich unbedingt nachmachen <3 <3 <3 Eiskalt wird diese Idee geklaut :3

    LG Ella von sonofabeach.de

  • klara sagt:

    Sind ja nette Ideen und schön das du sie teilst…..

    ABER DU REDEST VIEL ZU VIEL IN DEINEN VIDEOS…..

    wenig reden und auf den Punkt kommen, bitte.

    DANKE

  • Mary sagt:

    Hey:)
    Was für eine tolle kreative Idee!:)
    Ich werde es direkt mal ausprobieren!!
    LG Mary

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.