Tassenwärmer Häkeln mit Katzenmotiv: Die süßeste DIY Geschenkidee!

Ihr Lieben, heute habe ich mal wieder ein richtiges Gute-Laune DIY für euch parat: Gehäkelte Tassenwärmer mit Katzengesicht, die sich als süßeste DIY Geschenkidee ever entpuppt haben! Bitte bei dem Titel nicht wundern- ich benutze die Tassenwärmer momentan eigentlich als „Tassen-Cooler“, aber da das so ein komisches Wort ist der Einfachheit halber einfach „Tassenwärmer“.

Die Idee für mein DIY Tutorial kam mir eigentlich spontan, als ich mal wieder mit Eiskaffee zur Uni gegangen bin (ich mache mir meinen Iced Coffee nämlich immer selber: Einfach Espresso-Eiswürfel mit Milch mischen) und mir dabei die Hände fast erfroren sind… Statt angenehm kühl, können die Eiswürfel durch das Glas nämlich ganz schön kalt sein und genau da kam mir dann die Idee für Tassen-Cooler!

Ihr wisst ja von mir schon, dass ich süße Dinge im japanischen „Kawaii“ Stil liebe, deshalb natürlich nicht irgendwelche Tassenwärmer, sondern welche mit einem Katzengesicht…. Ist mein Kätzchen nicht süß? 🙂 Ich freue mich jedes Mal, meinen gehäkelten Tassenwärmer anzuschauen!

Häkeln für Anfänger

Wo wir gerade beim Thema Häkeln sind: Ich habe mich bis vor kurzem noch für eine absolute Häkel-Niete gehalten (ganz ehrlich! Ich kann zwar stricken, habe aber noch nie in meinem Leben gehäkelt) und war dann ganz überrascht, wie schnell sich einfache Anfängerkenntnisse doch mit einem YouTube Video lernen lassen. Auf Snapchat (@madmoisellcom) hatte ich euch ja den Häkel-Prozess live mitgefilmt und dabei ist mir erst klar geworden, was für ein uncooles Image Häkeln hat! Ich muss da immer am solche spießigen Häkeldeckchen oder Topflappen denken! 😀

Deshalb: Hier der Beweis meine Lieben! Häkeln kann auch cool sein und es ist einfach unglaublich entspannend, das Handy mal zur Seite zu legen und sich ganz auf was anderes zu konzentrieren (mache ich persönlich nämlich viel zu selten…). In diesem Sinne: Probiert es einfach mal aus, es kann nix schief gehen (wenn es bei mir problemlos geklappt hat)!
DIY Anleitung Tassenwärmer Häkeln-2

DIY Anleitung Tassenwärmer häkeln

Das braucht ihr:

So geht’s:

  1. Für den Grundkörper aus rosa Wolle schlagt ihr so viele Luftmaschen an, dass eure Luftmaschen-Schlange gerade um die Glasmitte reicht. Falls ihr wie ich noch nie gehäkelt habt, dann kann ich euch dieses YouTube Video wärmstens empfehlen. Dort werden nämlich alle Grundtechniken, die auch ich verwendet habe, leicht verständlich erklärt (bitte habt an dieser Stelle Verständnis, dass ich auf das Video verweise anstatt euch in schwer verständlichen Bildern die gesamten Techniken erkläre 🙂 ).
  2. Ich habe jetzt mit der Maschenart „Stäbchen“ bis zum Schluss weitergehäkelt, wenn man den Dreh einmal raus hat, geht das super easy! Die Stäbchen sind auch sehr gut in dem Video erklärt. Häkelt so lange an eurem Grundkörper, bis nur noch zwei Streifen eures Glases zu sehen sind.
  3. Jetzt geht’s an die süßen Details! Für die Ohren habe ich meine „eisbonbon“ Wolle verwendet und mit 10 Luftmaschen angefangen. Ich habe zuerst zwei Reihen normale Häkelmaschen (auch am Anfang in dem Video erklärt) gehäkelt und dann in den Reihen danach immer eine Masche am Rand abgenommen (das seht ihr auch im Video). Ganz ehrlich: Das muss auch alles nicht super genau aussehen, ich hab das eher nach Gefühl gehäkelt bis es dann gepasst hat.
  4. Für die pinken Innenohren („magenta“ Wolle) fahrt ich gleich fort, schlagt aber nur die Hälfte der Maschen an.
  5. Die kleinen Füßchen habe ich ebenfalls nach Gefühl gehäkelt — 5 Maschen angeschlagen und mit festen Maschen zwei Reihen gehäkelt.
  6. Im nächsten Schritt legt ihr die Ohren (Innen- und Außenohren) aufeinander und näht sie von hinten mit Nadel und Faden fest. Dann näht ihr die fertigen Ohren oben an der Kante des gehäkelten Grundkörpers und die Beinchen unten an der Kante fest.
  7. Jetzt geht’s nur noch an die Details (Augen, Schnauze und Backen) aus Filz: Diese schneidet ihr einfach aus euren Filzplatten aus und klebt sie dann mittig auf eueren gehäkelten Grundkörper.
  8. Zum Schluss prüft ihr nochmal, ob euer Tassenwärmer das Glas oder die Tasse perfekt umschließt und näht dann von hinten alles mit Nadel und Faden zusammen, sodass eine Art Tunnel entsteht.

DIY Geschenkideen

Version 2

Tassenwärmer häkeln-DIY Blog

Tassenwärmer-Katze

Häkelanleitung-kostenlos

Habt ihr schon Erfahrung mit Häkeln gesammelt? Oder euch bisher so wie ich nicht richtig getraut? 🙂

Bin gespannt auf euer Feedback zu meinem DIY und wünsche euch eine schöne Restwoche!

Love,

Caro2

 

*diese Produkte wurden mir kostenlos von myboshi zur Verfügung gestellt.

**Affiliate Link (bei Kauf dieser Produkte erhalte ich eine kleine Provision)

Opt In Image

16 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Ich beantworte eure Kommentare innerhalb einiger Tage, ihr bekommt die Antwort direkt per Mail. Checkt dazu auch euren Spam Ordner! :)