Tassen Selber Bemalen – Muttertags-Geschenk

Tassen bemalen

Bald ist ja schon Muttertag und ich dachte mir deshalb, euch in einem kleinen DIY Tutorial zu zeigen, was ich meiner Mama dieses Jahr schenke. Ihr kennt ja schon meine Einstellung zu Geschenken allgemein- ich finde selbstgemachte Dinge viel schöner und persönlicher als Gekauftes. Etwas, über das sich bestimmt jede Mutter freut? Selbstgemachte Tassen! Ihr könnt eurer Fantasie dabei freien Lauf lassen und die Tassen sind wirklich super schnell gemacht. Hübsch verpackt und schon bereitet ihr eurer Mama eine riesen Freude! 🙂

Tasse selber machenDIY Blog

Selbstgemachte Tassen DIY Anleitung:

Material:

  • Schlichte, weiße Porzellantassen (Ich habe meine bei Ikea und Depot gekauft)
  • Porzellanstifte oder Porzellanfarbe (bei Idee gekauft)

Anleitung:

Eigentlich ist das DIY Tutorial selbsterklärend 😉 Ihr fangt einfach damit an, eure Tassen nach euren Vorstellungen zu bemalen, ich habe die eine Tasse zB. mit schwarzen, unregelmäßigen Punkten und die andere mit goldenen Punkten bemalt. Danach müsst ihr die Farbe eine halbe Stunde bei ca. 200 Grad im Backofen einbrennen.

Wichtiger Tipp für den Kauf des Porzellanstiftes: Ich habe mit zwei Sorten gearbeitet: Einem teuren Stift von Rayher (gold), der getropft hat wie blöd. Die billige Variante von Hobby Line  (schwarz) ist aber noch schlechter, da man die Farbe nach dem Einbrennen einfach abkratzen kann!! Ihr könntet sonst auch einfache Porzellanfarbe verwenden, da diese vermutlich qualitativ hochwertiger ist und sich besser auftragen lässt (tja, und ich dachte Porzellanstift hört sich so easy an, falsch gedacht!).

Tassen bemalen

Ich hoffe, euch hat mein heutiges DIY Tutorial Spaß gemacht und ganz versprochen habe ich für die nächsten Wochen viele weitere spannende Projekte geplant! Habt ihr zum Beispiel gesehen, dass ich seit meinem letzten Post über Blog Tipps einen Newsletter anbiete? Yesss, daran arbeite ich momentan intensiv! Natürlich wird das kein spamiger Newsletter nach dem Motto „das alles ist diese Woche auf dem Blog passiert“, sondern ich möchte euch richtig hochwertigen, exklusiven Inhalt anbieten (zB. mein weiteres, unveröffentlichtes DIY Tutorial). Hoffe, das klingt gut! 🙂

Love,

Caro2

14 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.