Mini Donuts backen: Rezept für süße Einhorn Donuts!

Woohoo wer ist noch so sehr in Einhorn-Stimmung wie ich? Momentan kann ich einfach nicht genug von süßen Einhörnern bekommen und da ich ja sowieso schon Donut-süchtig bin, habe ich mir was ganz besonders ausgedacht: Selbstgemachte Einhorn-Donuts! <3 Hihi, meine Mini-Einhorn-Donuts sehen nicht nur toll aus, sondern schmecken auch köstlich: Ich verwende nämlich einen Mini-Donut-Maker* und dadurch wird der Teig schön fluffig (ähnlich wie Waffelteig) und überhaupt nicht fettig.

Die Mini-Einhorn-Donuts könnt ihr zB. auch zum Dekorieren von Kuchen (=Einhorn-Kuchen 🙂 ) oder Muffins verwenden. Ich habe mit den Einhörnern sogar Milchshakes dekoriert, in dem ich sie auf einem Holzspieß oben auf dem Shake drapiert habe. Ihr seht, der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt… und ein bisschen Einhorn-Power kann ja nie schaden!

Und wem das noch nicht genug Einhorn-Power ist: Für die nächsten Wochen habe ich noch gaaaanz viele weitere Einhorn-DIYs für euch vorbereitet: Unter anderem Einhorn Shakes, Einhorn Lippenbalsam und eine Einhorn-Torte! Oh je, ich bin absolut DIY-süchtig, merkt ihr es? 😀

Einhorn-Donuts-backen-Rezept-Unicorns-DIY-Blog

DIY Rezept: Mini-Einhorn-Donuts backen

Zutaten (für ungefähr 25 Mini-Donuts):

Für den Donut-Teig:

  • 2 Eier
  • 100g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250g Mehl
  • 100ml Milch
  • 4 EL Öl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Optional: Abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone

Für die Einhorn-Verzierung:

  • Ein Eiweiß
  • 150g Puderzucker
  • Große Zuckerperlen
  • Weißes und goldenes Fondant
  • Schwarze Lebensmittelfarbe

So geht’s:

Donut-Grundrezept:

  1. Verrührt die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker bis alles schön schaumig ist.
  2. Gebt nun das Mehl, das Öl, das Backpulver, die Milch und optional die abgeriebene Zitronenschale hinzu.
  3. Alles schön zu einer homogenen Masse verrühren und 10 Minuten ruhen lassen.
  4. Heizt euren Donut-Maker* auf. Mein Tipp: Damit die Donuts richtig gleichmäßig aussehen, gebe ich meinen Teig immer in einen Spritzbeutel.
  5. Nun spritze ich den Teig vorsichtig in die Mulden, bis gerade alles bedeckt ist und klappe den Donut Maker zu.

Einhorn-Verzierung:

  1. Damit der Zuckerguss so schön weiß wird, verwende ich „Royal Icing“. Dazu schlagt ihr das Eiweiß schön schaumig, bis es fast fest ist. Gebt dann nach und nach den Puderzucker hinzu und schlagt die Masse bei höchster Stufe, bis sie schön cremig-fest ist.
  2. Die Ohren und Hörner könnt ihr in der Zwischenzeit aus dem Fondant formen und vorsichtig auf den Donuts befestigen (ich habe sie einfach auf den Donuts festgedrückt, falls das nicht klappen sollte, könnt ihr die Deko auch mit etwas Icing festkleben).
  3. Bestreicht eure präparierten Donuts mit dem Icing und verziert das ganze mit Zuckerperlen. Zum Schluss dippt ihr einen Holzspieß in schwarze Lebensmittelfarbe und malt damit die Einhorn-Augen.

Hehe, und weil Einhörner so süß sind, habe ich hier noch ein paar Einhorn-Shopping-Inspirationen für euch zusammengestellt*:

DIY-Mini-Donuts-backen-Rezept-Einhorn-Unicorn-DIY-Blog-9

DIY-Mini-Donuts-backen-Rezept-Einhorn-Unicorn-DIY-Blog-8

DIY-Mini-Donuts-backen-Rezept-Einhorn-Unicorn-DIY-Blog-7

DIY-Mini-Donuts-backen-Rezept-Einhorn-Unicorn-DIY-Blog-6

DIY-Mini-Donuts-backen-Rezept-Einhorn-Unicorn-DIY-Blog-5

DIY-Mini-Donuts-backen-Rezept-Einhorn-Unicorn-DIY-Blog-3
DIY-Mini-Donuts-backen-Rezept-Einhorn-Unicorn-DIY-Blog

Love,

Caro2

 

*Affiliate-Links: Bei Kauf erhalte ich eine kleine Provision.

9 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Ich beantworte eure Kommentare innerhalb einiger Tage, ihr bekommt die Antwort direkt per Mail. Checkt dazu auch euren Spam Ordner! :)