Madmoisell auf Reisen: Kleines Mexico Update

Woohoo ihr Lieben, wie versprochen gibt’s ein kleines Mexico-Update von mir. Ich bin jetzt schon seit knappen 10 Tagen in Mexico und lieeeebe dieses Land! Ehrlich, falls ich irgendwann mal keine Lust auf das kalte, deutsche Wetter haben sollte, dann wandere ich einfach nach Mexico aus. 😀 Ihr wisst ja vielleicht bereits, dass mein Freund Alex (der mir übrigens suuuuper viel bei meinem Blog hilft, ein riesiges Dankeschön an ihn) aus Mexico kommt. Wir wohnen zusammen in Berlin und reisen jetzt über Weihnachten und Neujahr einmal quer durch Mexico. Ich kenne Alex Familie bereits, aber war noch nie in Mexico (geschweige denn in Amerika…), umso spannender ist die Reise für mich! Und weil’s so schön ist, nehme ich euch in diesem Post mit nach Mexico und zeige euch, wie mein diesjähriges Weihnachtsfest aussah (Stichwort: Strandurlaub! :D). Außerdem war ich extra fleißig und habe zwei DIYs in Mexico vorbereitet: Eine Donut-Sonnenbrille und ein Donut-Sonnenhut… Hihi, ihr wisst ja, der Donut ist zu meinem absoluten Markenzeichen geworden. Die DIY Tutorials stelle ich ganz bald online, versprochen! Bis dahin hoffe ich, dass ihr tolle Weihnachtsfeiertage hattet und die Zeit mit euren Liebsten genossen habt. Ich sende euch ganz viel Wärme und gute Laune aus dem farbenfrohen Mexico! <3

Etappe 1): Playa del Carmen & die Insel Holbox

Ohje, als ich nach einer durchmachten Nacht am Düsseldorfer Flughafen und einem laaaangen Flug endlich in Cancun gelandet bin, war ich so was von platt! In Cancun haben mich dann Alex und seine beiden Schwestern abgeholt, ich hab mich soooo gefreut, denn Alex und ich haben uns 2 Monate nicht gesehen!  Umso euphorischer war ich und wollte sofort den Strand anschauen und mexikanische Tacos essen… im Endeffekt habe ich einen viel zu großen Margarita getrunken und bin dann hinten auf der Autorückbank eingeschlafen… ahhh, typisch Caro! 😀

diy-mode-fashion-outfit-sonnenhut-selber-machen-donut

Hehe, fleißig wie ich bin, habe ich natürlich auch neue DIYs für den Blog geshootet. Wir hatten einen richtig genialen Pool und es hat sooo Spaß gemacht, lustige Fotos mit Alex schießen. Wie gesagt zeige ich euch ganz bald noch mehr Fotos und DIYs.

sonnenhut-selber-machen-verzieren-donut-diy-blog-madmoisell

Von Playa del Carmen aus haben wir jeden Tag tolle Ausflüge unternommen, mein absoluter Favorit war unser Ausflug auf die Insel Holbox. Ehrlich, solltet ihr mal in Cancun sein, MÜSST ihr diese Insel unbedingt besuchen! Es ist etwas tricky, dorthin zu kommen: Erstmal sind wir eine Stunde auf einer holprigen Autobahn gefahren, um dann mit einem klapprigen Boot auf die Insel zu fahren (bin sowieso voll der Angsthase :D). Auf der Insel selbst fahren nur kleine Golfautos, was auch total gewöhnungsbedürftig, aber suuuuper witzig ist. Der Strand von Holbox ist wunderschön, es sind nur wenige Touristen auf der Insel und das Essen ist fantastisch! <3

mexico-reise-reisen-holbox-diy-blog

Mhhhh… Frische Tacos am Strand von Holbox, sooo lecker!

mexiko-essen-tacos-holbox-diy-blog

Etappe 2): Merida & Chichén-Itzá

Von Playa del Carmen sind wir dann mit dem Auto nach Merida gefahren und haben davor noch einen Stopp bei den Maya-Ruinen von Chichén-Itzá eingelegt. Wow, ich war sooo beeindruckt von Chichén-Itzá, dieser Ort ist einfach unglaublich magisch. Hehe, ich konnte sogar Alex überreden, ein richtiges Touri-Foto von mir zu machen (ihr wollt nicht wissen, wie lange ich warten musste, bis für eine Sekunde keine Leute in meinem Bild standen, haha):

chichen-itza-mexico-reise-reisen-yucatan-diy-blog-madmoisell

In Merida selbst haben wir 3 Nächte in einem richtig genialen Haus mit Pool verbracht, der absolute Traum! Merida ist eine super ruhige, sichere Stadt, was Alex am Anfang total verwirrt hat: Er kommt ja aus dem Norden und dort ist es viel unsicherer, man kann zB. nachts niemals draußen herum laufen und sollte super vorsichtig mit den Wertsachen umgehen.

Falls ihr mal in Merida sein solltet, dann empfehle ich euch das Restaurant „Pancho’s“ und unser Airbnb-Apartement. Außerdem gibt’s in Merida Uber, was viel günstiger  ist, als die regulären Taxen.

diy-blog-madmoisell-mexico-reise-merida

Hehe, ich bin absolut verrückt nach Paletas… mit extra viel Schokolade und Streuseln, bitte! Schmeckt sooo lecker! Kleiner Tipp: Paletas könnt ihr auch ganz einfach zuhause selbst machen: Dazu gefriert ihr zB. Erdbeerpüree (Erdbeeren, Zucker, Sahne) in Paleta-Förmchen und dippt das fertige Eis in flüssige Schokolade.

mexico-merida-reisen-reise-paletas-eis-diy-blog
diy-blog-madmoisell-mexico-reise-merida-1

Auch toll: Kutschfahrten durch die Altstadt von Merida. Ich muss gestehen, dass ich noch nie mit einer Kutsche gefahren bin und das Erlebnis für mich ganz besonders toll war!

merida-reisen-reise-mexico-kutschfahrt-diy-blog-madmoisell

merida-reisen-reise-kutsche-mexico-diy-blog-madmoisell

Und so sieht’s in Merida aus, wenn man ein kleines bisschen aus der Altstadt rausläuft. Irgendwie mag ich die Atmosphäre total, alles ist ein bisschen unperfekt! 🙂

mexico-merida-reisen-reise-diy-blog

Mein Partner in Crime: Alex! 😉

reisen-reise-mexico-travel-guide-merida-cancun

Hehe, mein selbst gemachter Donut-Hut ist natürlich immer dabei… und passt perfekt zu den pastellfarbenen Häusern von Merida! <3

merida-mexico-reise-reisen-diy-blog-madmoisell

Na, wer erkennt mich? Ich lieeeebe die abendliche Stimmung und das Licht!

merida-mexico-reise-reisen-travel-diy-blog-madmoisell

Etappe 3): Monterrey

Während ich diesen Post schreibe, sitze ich in einem kleinen Café in Monterrey- wir sind gestern angekommen und werden 6 Tage in der Stadt verbringen. Monterrey liegt im Norden von Mexico und ist recht unscheinbar, es gibt kaum Touristen, dafür suuuper viel leckeres Essen! Alex kommt ursprünglich aus Monterrey und wir besuchen seine Familie dort. Hehe das Beste ist, dass er sich in der Stadt perfekt auskennt und mir so viele spannende Plätze und die besten Taco-Restaurants zeigt… echt, ich werd vor lauter Essen total verrückt, alles ist SO lecker hier! Auf Instagram halte ich euch essenstechnisch auf jeden Fall auf dem laufenden, leider habe ich noch keine Bilder von Monterrey gemacht. 🙁

Von Monterrey aus werden wir nochmal in den Süden von Mexico reisen: Nach Coatzacoalcos, wo Alex Schwester wohnt, Palenque und San Cristóbal de las Casas… Bin schon seeehr gespannt und freue mich darauf, euch auf Instagram überall hin mitzunehmen.

Love,

Caro2

4 Comments

  • Super schöne Fotos! 🙂 Ich finde Deine Insta Story immer total cool gemacht! 🙂
    Einen guten Start in das neue Jahr wünsche ich Dir bzw Euch. ♥

    XX,

    http://www.ChristinaKey.com

    • Caroline sagt:

      Ahh freut mich, dass du meine Insta Story so gerne schaust! So ein positives Feedback zu hören ist immer schön 🙂
      Ich wünsche dir auch einen tollen Start in das neue Jahr und wünsche dir für 2017 nur das Beste!
      Liebste Grüße,
      Caro

  • Oh wie cool. Ich bin eifrig am Instagramstorie am gucken, um nichts von deiner Reise zu verpassen. Kulinarisch gesehen scheint das Land ja ein Eldorado zu sein 😊🎁
    Was ich super finde, sind deine Outfits. Juhu, ich sehe auch dich zwischen den Leckereien und das ist toll!
    Alles Liebe, meine Hübsche DIY Prinzessin
    Elisabeth

    http://www.missespopisses.com

    • Caroline sagt:

      Ahh Danke Elisabeth! Ich hatte wirklich eine wundervolle Zeit in Mexico, ich würde am liebsten gleich wieder zurück fliegen 😀 Ich kann das Land als Reiseziel auf jeden Fall nur wärmstens Empfehlen, bin super begeistert 🙂
      Alles alles Liebe,
      Deine Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.