Einhorn Käsekuchen Schnitten ohne Backen selber machen – Super einfaches Rezept!

Woohoo das Einhorn-Fieber geht weiter! 🦄 In meinem letzten Blogpost habe ich euch ein DIY Tutorial für super einfache Einhorn Geschenk-Tüten verraten… und heute zeige ich euch das passende Einhorn Käsekuchen Rezept ohne Backen! Wer meinen Blog schon etwas länger liest, dem wird aufgefallen sein, dass ich letzen Winter ein ganz ähnliches Einhorn-Rezept ausprobiert habe. Damals aber nicht als Schnittchen, sondern als ganzen Kuchen.

Weil das Einhorn-Käsekuchen-Rezept damals sooo gut bei euch ankam, dachte ich, ich probiere nochmal etwas ähnliches. Nur NOCH verrückter! 😱 Ich habe nämlich auf amerikanischen Blogs überall gelesen, dass man Fruit Loops zusammen mit Marshmallows auch super als „Teig“ verwenden kann. Das Ganze funktioniert wirklich super und ihr könnt natürlich auch andere Müsli-Sorten für mein Rezept verwenden. Wer es lieber klassisch mag, der kann wie in meinem letzten Rezept einfach Butterkekse zerkrümeln und mit flüssiger Butter mischen. 🙂

Mhhhh sieht das nicht einhornmäßig aus? Ich liebe dieses Rezept! 😍


Rezept ohne Backen: Einhorn Käsekuchen Schnitten selber machen

Zutaten (für eine kleine, rechteckige Form):

  • 50g Butter
  • 150g Mini-Marshmallows
  • 200g Fruit Loops (oder Butterkekse)
  • 600g Frischkäse
  • 200g Speisequark (20% Fett)
  • 1x Paradiescremepulver Vanille+
  • 50g Puderzucker
  • 200g Schlagsahne
  • Lebensmittelfarbe in blau, pink und gelb (ich empfehle die Farben von Wilton)
  • Für die Deko: Zuckerwatte und Streusel

So geht’s:

  1. Schmelz die Butter in einem Topf und rührt dann die Mini-Marshmallows unter, bis eine zähflüssige Masse entstanden ist.
  2. Mischt das Ganze mit euren Fruit Loops und drückt die Fruit Loops in einer eingefetteten Auflaufform fest. Lasst alles ca. 30 Minuten abkühlen.
  3. Für die Creme verrührt ihr den Frischkäse mit dem Speisequark, dem Paradiescremepulver und dem Puderzucker. Wer mag, gibt noch etwas abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone hinzu.
  4. Jetzt hebt ihr die Schlagsahne unter die Creme und verteilt sie auf 3 Schüsseln. In jede Schüssel gebt ihr etwas Lebensmittelfarbe (blau, rosa, gelb) und verrührt alles gut.
  5. Zum Schluss gebt ihr die farbige Creme klecksweise auf den Fruit Loops „Teig“ und verstreicht alles mit einem Löffel. Wer mag, dekoriert den Kuchen noch mit Zuckerwatte und bunten Streuseln.

 

 

Das DIY für meine Einhorn Geschenktüten findest du übrigens hier. 🙂

 

Love,

Caro2

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.