DIY Notizbücher basteln mit PILOT: Süße & einfache Ideen zum Verschenken

Dieser Beitrag enthält Werbung für PILOT.

Yayyy, heute habe ich ein ganz besonderes DIY für euch vorbereitet: Super süße Notizbücher im japanischen „Kawaii“-Style! 😍  Ich kann mich ja ganz ehrlich gar nicht entscheiden: Katze, Einhorn oder doch lieber Regenbogen? Am liebsten einfach alle, hihi!

Ihr wisst ja bestimmt, dass ich mich momentan mitten in meinem (ultra trockenen) BWL-Studium befinde…. und es auf Dauer ganz schön fantasielos sein kann, sich nur mit mathematischen Formeln rumzuschlagen. Dieses Semester kommt auch noch „Ökonometrie“ hinzu, ein ganz schön schweres Fach, für das ich momentan super viel lernen muss. Deshalb dachte ich mir: Wie wär’s mit richtig farbenfrohen Notizbüchern, die wieder gute Laune in den Uni-Alltag zaubern? Gesagt getan, herausgekommen sind dabei diese süßen DIY Notizbücher und jedes Mal wenn ich sie anschaue, muss ich irgendwie grinsen. 😉

Das PILOT Kreativ Set: Meine Favoriten 😍

Wie ich euch schon in meinem letzten Blogpost mit PILOT  erzählt habe, LIEBE ich die Stifte von PILOT einfach! Ich benutze die Gelschreiber täglich in der Uni… damit entstehen in langweiligen Vorlesungen immer die wildesten Malereien am Seitenrand… kennt ihr bestimmt! 😂. Für diesen Blogpost durfte ich nicht nur die Gelschreiber von PILOT, sondern auch weitere Stifte aus dem Kreativ-Set testen. Besonders begeistert bin ich von dem „Kalligrafie-Füller Parallel Pen“, mit dem man wunderbar schöne Handletterings gestalten kann. Alltagstauglicher sind die Tintenroller aus der „FriXion“ Familie, die sich ganz easy wieder ausradieren lassen… ich mag so was total und kenne die Stifte noch aus meiner Schulzeit, hihi!

Übrigens: Auf der Website von PILOT-Kreativ findet ihr noch viele weitere, süße DIY-Tutorials! Mein Favorit: Super niedliche Caketopper… aber seht selbst. 😉 Hier geht’s lang zu den DIYs von PILOT!

DIY Anleitung: Notizbücher im „Kawaii“-Stil basteln:

Material:

  • Ein Stück Pappe (zB. eine alte Müsli-Packung)
  • Moosgummi:
    • Für das Einhorn: Weiß
    • Für die Katze: Hellpink und knallpink
    • Für den Regenbogen: Weiß, blau, grün, gelb und knallpink
  • Papier in DIN A4 (entweder farbig oder weiß)
  • Einen schwarzen Filzstift (ich habe den PILOT FriXion Filzstift verwendet)
  • Für das Einhorn: Mini-Kunstblumen und Glitterglue
  • Meine Favoriten zum Verzieren: „Gelschreiber G-2“ und „Kalligrafie-Füller Parallel Pen“ von PILOT

So geht’s:

  1. Schneidet zwei rechteckige Stücke aus eurer Pappe aus, ich habe mir dazu eine Visitenkarte als Vorlage genommen.
  2. Jetzt ist das Moosgummi dran: Für das Einhorn und den Regenbogen schneidet ihr ebenfalls zwei rechteckige Stücke aus dem weißen Moosgummi aus. Kleine Besonderheit bei dem Regenbogen: Die einzelnen Strahlen schneidet ihr aus dem bunten Moosgummi (blau, grün, gelb und knallpink) aus und klebt sie dann auf das weiße Moosgummi-Rechteck. Für die Katze gibt’s ebenfalls eine kleine Besonderheit: Schneidet zwei Rechtecke aus dem hellpinken Moosgummi aus,  für die Ohren auf der Vorderseite verlängert ihr eins euerer Rechteck allerdings um zwei Dreiecke.
  3. Klebt die einzelnen Moosgummi-Teile jeweils auf ein rechteckiges Pappstück. Fertig sind eure Vorder- und Rückseiten. 😉
  4. Für das Innere der Notizbücher verwendet ihr DIN A4 Papier und schneidet es der Länge nach in zwei Hälften. Diese zwei Hälften faltet ihr wie eine Ziehharmonika zusammen, so dass sie nachher exakt zwischen die Vorder- und Rückseiten passen.
  5. Je Notizbuch klebt ihr 4 „Ziehharmonika“-Blätter zusammen und klebt diese wiederum auf Vorder- und Rückseite.
  6. Jetzt fehlt nur noch die Deko: Für die Katze habe ich Mund und Augen mit dem „PILOT FriXion Filzstift“ gemalt und zum Schluss Schnurrhaare und Ohren aus knallpinkem Moosgummi aufgeklebt.
  7. Für das Einhorn habe ich Augen und Mund wieder mit dem „PILOT FriXion Filzstift“ gemalt und zusätzlich Bäckchen aus pastellfarbenem Moosgummi aufgeklebt. Das Horn habe ich aus Moosgummi ausgeschnitten und mit goldenem Glitterglue bemalt. Zum Schluss klebt ihr das Horn zusammen mit den Mini-Kunstblumen einfach auf die Einhorn-Vorderseite!
  8. Yayyy, fertig sind eure super coolen Notizbücher! Um diese jetzt noch richtig cool zu verzieren, habe ich die „Gelschreiber G-2“ und den „Kalligrafie-Füller Parallel Pen“ von PILOT verwendet. 😊

 

Love,

Caro2

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Ich beantworte eure Kommentare innerhalb einiger Tage, ihr bekommt die Antwort direkt per Mail. Checkt dazu auch euren Spam Ordner! :)