DIY Knetseife aus 3 Zutaten selber machen – Einfache und günstiges DIY Geschenk

Wohoo habt ihr schonmal Knetseife selbst gemacht? Noch nicht?! Dann wird’s aber höchste Eisenbahn. 😀 Ich muss gestehen, dass ich bei dieser DIY Idee anfangs sehr skeptisch war… Knetseife… aus 3 Zutaten selber machen? Klappt das wirklich? Ja, und wie das klappt! 💪🏻 Ich dachte erst, dass die Seife durch die Speisestärke sowieso nicht richtig schäumt, klingt nämlich schon sehr merkwürdig, das geb ich zu. Selbstverständlich habe ich die Knetseife für euch getestet und siehe da: Die „Knete“ schäumt wie ein ganz normales Seifenstück und man merkt von der Speisestärke wirklich nichts. Also: Ich bin wirklich begeistert von dieser Seife und habe mir eine ganz tolle Idee ausgedacht, wie ihr sie auch toll verschenken könnt: Mit einem Plätzchenausstecher in Form gebracht sieht die Seife meiner Meinung nach am besten aus und lässt sich dann super in einem verschließbaren Glas aufbewahren. Den Deckel eures Glases könnt ihr dann z.B. noch mit einem Stückchen Stoff oder bunten Stickern verzieren. 🌈

Wie immer: Zu diesem DIY Tutorial gibt’s auch ein YouTube Video, welches ihr euch hier anschauen könnt.

Ich bin immer noch voll im Einhorn-Fieber… die Farben erinnern zumindest an den bunten Trend, oder? 🦄


DIY Anleitung: Knetseife selber machen

Material:

  • ca. 100g Speisestärke
  • ca. 50ml Duschgel
  • Lebensmittelfarbe in blau, pink und gelb

So geht’s:

  1. Mischt die Speisestärke mit dem Duschgel, bis eine knetartige Masse entstanden ist. Ich habe das wirklich nach Gefühl gemacht und empfehle euch, abwechselnd Speisestärke und Duschgel unterzumengen. Achtet darauf, dass ihr ungefähr doppelt so viel Speisestärke, wie Duschgel verwendet.
  2. Sobald die Masse sich wie Knete anfühlt, teilt ihr sie auf 3 Schüsseln auf und gebt jeweils etwas Lebensmittelfarbe hinzu. Verrührt alles gut miteinander und formt runde Kugeln aus der Knete.
  3. Jetzt bestreut ihr eure Arbeitsplatte mit etwas Speisestärke und legt die Knet-Kugeln übereinander.
  4. Rollt die Kugeln mit einem Wellholz schön flach (wie beim Plätzchenbacken), bis die Knete ca. 1,5cm dick ist.
  5. Jetzt könnt ihr eure Knetseife wie Plätzchen ausstechen und hübsch in einem Glas verpacken. 😍

Love,

Caro2

17 Comments

  • Sabrina sagt:

    Hallo, das ist eine tolle idee 🙂
    Kann man auch flüssige Lebensmittelfarbe verwenden?

  • Michelle sagt:

    Hallo deine Seite ist echt super hab dennoch ne frage wie lange muss denn dann alles trocknen ? Lg

  • Pia sagt:

    Hey ho,
    Ziemlich coole Seite 🙂
    Ich habe vorhin die knetseife ausprobiert, nur leider bleibt sie bei mir nicht in Form 😔 Wenn ich mehr Stärke benutze bröselt sie mhhhh?!!!

    • Caroline sagt:

      Ja, der Trick ist hier, die richtigen zu verwenden: Bei zu viel Duschgel zerläuft die Seife, bei zu viel Stärke zerbröselt sie.
      Ich habe auch mehrere Anläufe braucht. 🙂
      Lg,
      Caro

  • Angela Schnee sagt:

    Komplimment zu deiner Seite 😍 die ist ganz toll gemacht. Möchte die Knetseife unbedingt ausprobieren. Habe noch 2 Frgagen: Wie lange muss man die Knetseife trocknen lassen? Und wie lange ist die Seife Haltbar? Liebe Grüsse aus Zürich, Angela

  • matilda sagt:

    Hallo, wir haben gerade deine Knetseife ausprobiert. Alles gut. Dann haben wir Formen ausgestochen. Nach kurzer Zeit sind die Formen aber wieder zerflossen. Was machen wir falsch? Wie hast Du deine Herzseife getrocknet? Liebe Grüße.

  • Claudia sagt:

    Huhu, ich mache die Seife etwas anders. Ich nehme keine Lebensmittelfarbe, sondern Duschgel oder Flüssigseife o.ä. in kräftigen Farben. Außerdem nehme ich statt 4 Eßl. Duschgel nur 2 und 2 Eßl. normales Öl (Raps oder Sonnenblume), dann wird alles geschmeidiger.
    Tipp: Unbedingt gut verschlossen aufbewahren sonst trocknet und bröselt es.

  • ANITA sagt:

    Besten dank für die tolle Anleitung, macht uns riesen spass… Das werden nun unsere Weihnachtsgeschenke für die Groseltern und Paten… Lässt Frau die Seifen vorher besser antrocknen?

  • Franziska sagt:

    Hallo, die Knetseife ist eine zauberhafte Idee, wir haben es gleich probiert. Leider zerbröseln die fertigen Seifenstücke und das Blau färbt an der Haut ab. Was haben wir falsch gemacht? Liebe Grüße

  • Ilse sagt:

    Hi und guten Morgen,
    Die Frage bezüglich des Trocknens der Seife hätte ich auch….

  • Nancy sagt:

    Meine Tochter war begeistert von der selbstgemachten Seife. Danke das du die Idee hattest und Sie mit uns teilst. 🙂

  • Meissa sagt:

    Vielen Dank für Ihr Tutorial. Ich habe das schon früher mit anderen Produkten gesehen. Ich liebe deinen Blog! Es ist so farbenfroh. Bitte entschuldige meine deutsche Grammatik. Meine mutter ist deutsch und ich habe 5 jahre collectivley in deutschland verbracht, aber ich spreche es nicht jeden Tag also ist es nicht perfekt.

  • Jasmin sagt:

    Hallo! Das ist wirklich mal wieder eine Zauberhafte Anleitung und wirklich einfach. Vielen Dank für die Inspiration.

  • Brigitte Scholz sagt:

    Coole Idee😍
    Wie lange hält die Seife denn???
    Und kann ich die eventuell auch in Siliconformen trocknen lassen???
    Und sicher gehen auch ein paar Tropfen Duftöl☺😊😀

  • Maren sagt:

    Moin,
    Habe gerade die Seife hergestellt. Klappte alles soweit ganz gut, ich habe es zwischen backpapier ausgerollt, gute Idee.

    Nun meine Frage: wie lange muss das nun durchtrocknen, oder bleibt die Seife so wie Knete ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.