DIY Kleid mit Quasten Verzieren

Erinnert ihr euch noch an meinen Post vor einigen Wochen für die verzierte Tagesdecke mit Quasten? Ich hatte euch ja schon damals verraten, dass ich momentan absolut süchtig nach Quasten (auf Englisch „Tassels“) bin und noch ein Kleid damit verzieren möchte…

Nun, heute gibt’s das Quasten Kleid DIY für euch, das ich ursprünglich für das Online-Magazin Freshme entwickelt habe! Ich verspreche euch wie immer: Mein DIY Kleid könnt ihr kinderleicht nachbasteln (ohne Nähkenntnisse) und es ist wirklich super schnell gemacht… Ich habe die Quasten für mein Kleid ehrlich gesagt nachts gemacht, als ich nicht schlafen konnte, hat auch was total meditatives an sich! 😀

Früher habe ich auch total viel gestrickt (ich beichte es euch: Ich war auf der Waldorfschule!!) und finde das nach wie vor super entspannend! Ihr kennt das Gefühl sicherlich, ständig so viel Trubel um sich rum zu haben und dann nicht richtig abschalten zu können? Mir ging es die letzten Wochen so, ich hatte euch ja erzählt, dass ich einen neuen Job angefangen habe und auch sonst durch den Blog immer viel los ist. Manchmal komme ich echt abends nachhause und kann einfach nicht abschalten… In solchen Momenten mache ich mir dann immer eine Tasse Tee und plane/mache ein DIY. Das tut wahnsinnig gut! <3

Zurück zum heutigen DIY: Ich habe ein einfaches Häkel-Kleid von Zara als Grundlage genommen, ihr könnt natürlich auch ein altes Sommerkleid upcyceln. Am besten eigenen sich weiße, luftige Kleider mit geradem Schritt und keinem Schnick-Schnack. Manchmal gar nicht so einfach zu finden! Ich habe euch deshalb unten in der Anleitung einige Kleider verlinkt, mit denen ihr mein DIY super nachmachen könnt.

DIY Blog

DIY Anleitung: Kleid mit Quasten Verzieren

DIY Anleitung: Kleid mit Quasten verzieren

Material:

  • Feines Baumwollgarn in Pastellfarben
  • Goldenes Garn
  • Ein Stückchen Pappe, Schere, Nadel und Faden
  • Ein schlichtes, weißes Sommerkleid

So geht’s:

  1. Die Quasten könnt ihr nach dem Prinzip meines ursprünglichen Posts machen. Denkt daran, dass die Länge eurer Pappe auch die Länge eurer Quasten ist. Die Quasten für mein Kleid sind 7 cm lang, ihr könnt natürlich auch größere/kleinere Quasten herstellen. Was zB. auch toll aussieht sind viele kleine Quasten (etwas mehr Arbeit…).
  2. Für mein DIY Tutorial habe ich insgesamt 21 Quasten (7 in pink, 7 in pastellrosa, 7 in minzgrün) verwendet. Wenn ihr fertig seid, müsst ihr eure Quasten nur noch in gleichmäßigen Abständen auf euer Kleid nähen.
  3. Dazu näht ihr die Quasten direkt am oberen Ende am Saum des Kleides fest. Abstehende Fäden könnt ihr nachher abschneiden.

Quasten-machen

DIY Kleid

Das Quasten Kleid habe ich mit meinem lieben Freund Alex im Urlaub geshootet (vielleicht erinnert ihr euch noch an meine Instagram Posts vor einigen Wochen 😉 ) und ich zeige euch schonmal einen kleinen Vorgeschmack. Die Outfit-Fotos werde ich in den kommenden Wochen posten, ich bin wie immer so begeistert von Alex‘ Fotokünsten, wir sind ein richtig gutes Team geworden und ehrlich gesagt wüsste ich nicht, was ich ohne ihn (und natürlich ohne euch da draußen! <3 ) machen würde. 😉

DIY-Blog

Love,

Caro2

22 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.