DIY Einhorn Kissen selber machen (Anleitung ohne Nähen) + YouTube Video!

Yayyy, heute zeige ich euch eins meiner aktuellen Lieblingsprojekte: Ein DIY Einhorn Kissen! 🦄 Sieht das nicht super genial und süß aus? Ich bin hin und weg und will am noch Tausend weitere Einhörner basteln. Das Geniale an meinem DIY: Ihr braucht dazu noch nicht einmal eine Nähmaschine. Ich habe zwar selbst eine Nähmaschine zuhause und habe auch früher suuuper viel genäht. Da ich aber vermute, dass viele von euch keine Nähmaschine zuhause haben, zeige ich euch heute eine einfache Variante ohne Nähen. 💖 Wer möchte, kann natürlich trotzdem eine Nähmaschine verwenden, beide Methoden klappen super gut.

Hehe ich lieeebe mein neues Kissen! 🙂 Ich hoffe, euch macht mein kleines DIY genau so gute Laune, wie mir!

Zu diesem DIY gibt’s übrigens wieder ein neues YouTube Video, das euch garantiert (!) gute Laune macht. Ich zeige euch nämlich, wie ihr ein schlichtes Zimmer mit 3 easy DIY Ideen in einen kleinen Mädchentraum verwandelt. 💘 Falls ihr mich noch nicht auf YouTube abonniert habt, dann solltet ihr das schleunigst hier nachholen. 😉 Ich habe den Dreh mit den Videos dank meiner super talentierten Schwester (sie hilft mir beim Schneiden) mittlerweile raus und plane in Zukunft NOCH mehr Videos, yayyy! Ist zwar sehr zeitaufwendig, macht aber einfach so was von Spaß!

Mein DIY findet ihr übrigens auch als Kurzvideo, noch mehr verrückte DIYs zeige ich euch wie immer auf Instagram:

DIY Anleitung: Einhorn Kissen selber machen

Material

  • 0,5 Meter pinken (oder weißen) Filzstoff, 1mm dick
  • Goldenen Stoff
  • Jeweils ein Stück weißen, schwarzen und lila/knallpinken Filzstoff
  • Knallpinke Wolle
  • Heißkleber
  • Füllwatte

So geht’s:

  1. Für den Einhorn-Grundkörper bastelt ihr euch ein einfaches Schnittmuster: Dazu ladet ihr einen Einhorn-Emoji (Google Bildersuche) herunter und zieht ihn in ein Word-Dokument. Als Format wählt ihr „Querformat“ und verteilt den Emoji auf zwei Seiten. Siehe Screenshot.
  2. Als nächstes klebt ihr euer Schnittmuster zusammen und befestigt es auf dem pinken Filzstoff. Legt euren Filzstoff am besten doppelt und schneidet das Einhorn mit Nahtzugabe (also +2cm extra Rand) aus. Kleiner Tipp für alle, die aus Berlin kommen: Bei Stoff-Ideen auf der Wilmersdorfer Straße gibt’s meiner Meinung nach die besten Stoffe zu fairen Preisen und eine super nette Beratung. 😉 Bin dort Stammkundin. 😀
  3. Jetzt geht’s ganz easy weiter: Klebt die zwei Filzstücke mit Heißkleber aufeinander und lasst am Hals eine Öffnung für die Füllwatte frei. Falls ihr eine Nähmaschine verwendet, näht ihr stattdessen einfach. Wichtig: Näht am besten knapp am Rand, dann müsst ihr euer Kissen nach dem Nähen nicht wenden (man sieht die Naht dank des Filzstoffes nachher kaum).
  4. Sobald der Kleber getrocknet ist, füllt ihr euer Einhorn mit Füllwatte und klebt den Hals ebenfalls mit Heißkleber zu.
  5. Für das goldene Horn schneidet ihr aus dem Goldstoff ein Stück aus, das etwas größer ist, als euer eigentliches Horn. Klebt dieses Stück mittig auf euer Horn, dreht das Einhorn um und verklebt den überstehenden Rest auf der Rückseite.
  6. Jetzt geht’s an die Mähne: Dazu wickelt ihr pinke Wolle um eure Hand, streift die Wolle ab und zieht sie auseinander. Das ganze klebt ihr auf ein schmales Stück Filzstoff und schneidet die Schlaufen auseinander. Das macht ihr zweimal. Fertig ist die Mähne! Nun müsst ihr sie nur noch rechts an der Seite und oben auf euer Einhorn kleben.
  7. Zum Schluss schneidet ihr die Schnauze, das Auge und ein Bäckchen aus dem Filzstoff aus und klebt alles auf euer Einhorn. 😉

Yayyy, volle Einhorn-Power! 😉 Ich habe mir kürzlich ein neues Bett bei Ikea gekauft und hab es jetzt richtig stylish mit meinen DIY Projekten verschönert. Ein richtiger Mädchentraum, oder?

Und so sieht mein fertiges Zimmer aus: Pink und verspielt, genauso wie ich es lieeeebe!

Love,

Caro2

 

3 Comments

  • Sabine sagt:

    Hi Caro.
    Ich liebe deinen Blog. Ich schaue jeden Tag auf deine Seite und bekomme dann sofort gute Laune 😀.
    Ich liebe Einhörner. Danke das du soviele schöne Sachen produzierst. Eine Frage hätte ich noch. Wie befestigst du die Lichterketten an deiner Wand über deinem Bett?
    Viele liebe Grüße
    Sabine

    • Caroline sagt:

      Oh, danke dir liebe Sabine! 🙂
      Die habe ich ganz ehrlich (sehr dilettantisch :D) einfach mit Nägeln an der Wand befestigt. Geht bestimmt auch mit Power-Klebestreifen aus dem Baumarkt.
      Liebe Grüße
      Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Ich beantworte eure Kommentare innerhalb einiger Tage, ihr bekommt die Antwort direkt per Mail. Checkt dazu auch euren Spam Ordner! :)