DIY Donut Kissen mit Einhorn-Motiv selber machen: Anleitung ohne Nähen!

So, heute gibt’s *mal wieder*  eine ziemlich ausgefallene Idee von mir (was sonst 🤣): Ich zeige euch, wie ihr ein Donut Kissen mit Einhorn-Motiv ohne Nähen selber machen könnt! 💖 Eine aufmerksame Leserin hat mir geschrieben, dass man das Kissen doch „Donicorn“ nennen könnte… also: Donut 🍩 + Unicorn 🦄 = Donicorn. Genial, oder? 😍 Vor einigen Monaten hatte ich ja schonmal ein Donut-Kissen für euch gebastelt, was auch super angekommen ist… heute wie gesagt eine neue Idee, die in meiner bunten Wohnung noch gefehlt hat. Noch ein zweites Donut-Kissen wäre mir nämlich zu langweilig gewesen, oder was meint ihr?

DIY Anleitung ohne Nähen: Donut Kissen mit Einhorn-Motiv selber machen

Material:

  • Filzstoff in rosa (gibt’s günstig im Stoffladen, die Stücke aus dem Bastellgeschäft sind zu klein)
  • Filzstoff (oder Plüschstoff) in hellbraun
  • Kleine Filzstücke in pink, lila und gelb (Streusel) und in schwarz (Augen)
  • Goldstoff
  • Dicke Wolle für die Mähne
  • Füllwatte
  • Heißkleber oder eine Nähmaschine

So geht’s:

  1. Für die Donut-Grundform legt ihr euren rosa Filzstoff aufeinander und schneidet einen Kreis daraus aus. Vergesst nicht, in der Mitte ein Loch für den Donut und oben zwei Ecken für die Ohren auszuschneiden! Mein Kreis hatte einen Durchmesser von ca. 60cm, das Loch einen Durchmesser von ca. 20cm.
  2. Das „Frosting“ schneidet ihr aus hellbraunem Filzstoff aus, ich habe die Ränder wellenförmig eingeschnitten und oben Platz für das Einhorn-Gesicht gelassen.
  3. Jetzt klebt ihr das braune Frosting mit Heißkleber zuerst auf die rosafarbene Vorderseite.
  4. Schneidet Streusel aus dem bunten Filz aus und klebt diese ebenfalls auf das braune Frosting.
  5. Nun kommt der Teil, den ihr entweder mit oder ohne Nähmaschine machen könnt: Klebt die rosafarbene Vorder- und Rückseite knappkantig aufeinander (beide Kreise, also Außenseite und Innenseite). Achtung: Lasst oben ein Loch für das Horn und unten ein Loch für die Füllwatte. Ich habe zwar eine Nähmaschine zuhause, habe ich mich aber bewusst für die Klebe-Variante entschieden, da ich vermute, dass viele von euch keine Nähmaschine mehr zuhause haben. Mit Kleben klappt es super gut und hält fest, wobei ich denke, dass die Variante mit Nähen etwas sauberer wäre. 🙂
  6. Füllt den Donut jetzt mit eurer Füllwatte und schließt die beiden Löcher mit Heißkleber.
  7. Fehlt nur noch die Demo: Die Augen könnt ihr aus kleinen, schwarzen Filzstücken gestalten und auf den Donut kleben. Wer mag, schneidet kleine, rosa Backen und Ohren aus und klebt sie ebenfalls auf den Donut.
  8. Zum Schluss habe ich mein Donicorn noch mit einer Mähne aus dicker Wolle verschönert, die ich ebenfalls einfach mit Heißkleber auf den Donut geklebt habe.

Sieht das nicht hübsch aus? Mein Schlafzimmer ist voller bunter Kissen, ein richtiger Mädchentraum! 💖

Love,

Caro2

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Ich beantworte eure Kommentare innerhalb einiger Tage, ihr bekommt die Antwort direkt per Mail. Checkt dazu auch euren Spam Ordner! :)