Chai Latte Rezept für weihnachtliche Freakshakes

Ich lieeeebe Freakshakes, und ihr? Vor einigen Monaten (da war’s noch schön warm…) habe ich euch meine sommerlichen Freakshakes gezeigt. Jetzt ist’s leider schon so kalt und Weihnachten kommt in großen Schritten näher. Perfekt, um den trüben November mit winterlichen Chai Latte Freakshakes zu versüßen! Meistens werden Freakshakes ja mit kalten Getränken gemixt, also zB. Eis und Milch. Da mir das aber endgültig zu kalt ist, zeige ich euch heute eine warme Freakshake-Variante, die auf einem Rezept für Chai Tee basiert. Die Shakes schmecken soooo lecker, versprochen! <3

Oh mann, wenn ich diese Shakes nur anschaue, läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Das ist VIEL besser als Starbucks! Wisst ihr was? Ich bin ja der absolute Typ „Zuhause nachmachen statt ins teure Café gehen“. Kein Ahnung, woher ich das habe… Liegt womöglich daran, dass ich ursprünglich aus dem Schwabenland komme und da gespart wird, wo’s nur geht. 😀 Ich denke mir immer: Warum sollte ich 5€ für einen überteuerten Milchshake ausgeben, den ich vieeeel leckerer bei mir zuhause nachmachen kann? Weiterer Pluspunkt: Es entspannt sich nirgendwo besser, als auf meinem Sofa. Meistens lade ich meine Schwester Diana spontan für Freakshakes ein (wenn meine Gelüste Überhand nehmen), sie ist der absolut beste Partner für diese Shakes. <3

So, genug geschwärmt… Gleicht geht’s weiter mit meinem Rezept!

chai-latte-rezepte-weihnachten-winter

Zutaten für einen Freakshake:

  • 250ml Milch
  • Ein Beutel kräftiger Schwarztee
  • 1 Tl Zimtpulver
  • 1/2 Tl Nelkenpulver
  • 1/2 TL gemahlenen Ingwer
  • 3 Kardamomsamen
  • Etwas Honig zum Süßen
  • Für das Topping: Flüssige Schokolade, ein Donut, Sprühsahne, Zimtsterne, Mini-Marshmallows

So geht’s:

  1. Erwärmt die Milch langsam in einen Topf und gebt den Teebeutel und sämtliche Gewürze hinzu. Alles schön für 10 Minuten ziehen lassen.
  2. Während die Milch zieht, präpariert ihr euer Glas: Dazu schmelzt ihr einige Stücke Schokolade im Wasserbad und bestreicht dann den Glasrand mit der flüssigen Schokolade. Verziert die Schokolade nach Belieben mit Mini-Marshmallows.
  3. Für die Zimtstern-Deko bestreicht ihr zwei Zimtsterne mit etwas flüssiger Schokolade und klemmt einen Holzspieß dazwischen.
  4. Fügt etwas Honig zur Milch hinzu und schüttet den fertigen Chai durch ein Sieb in euer präpariertes Glas.
  5. Zum Schluss setzt ihr den Donut oben auf’s Glas und verziert den Freakshake mit Sprühsahne, Zimtsternen und noch mehr Minimarshmallows! 🙂

Chai-latte-rezept-freakshakes-diy-blog
Chai-latte-rezept-freakshakes-selber-machen-diy-blog-madmoisell

Chai-latte-rezept-freakshakes-selber-machen-diy-blog-berlin

Chai-latte-rezept-freakshakes-selber-machen-diy-blog

Na, wer hat jetzt auch Freakshake-Gelüste? Keine Sorge, falls euch das ganze Topping zu gehaltvoll ist (ich geb’s zu, es ist schon viel… Meistens frühstücke ich davor nicht :D), könnt ihr den Chai Latte natürlich auch ohne genießen.

Love,

Caro2

13 Comments

  • Christina sagt:

    Wow, die sehen so unglaublich lecker aus!! Wie gemalt. Ich werde die auch mal ausprobieren. Wie lang brauchst du in etwa für den Shake inklusive Donut backen? Ganz liebe Grüße und großes Konpliment an Deinen Blog!! Liebe Grüße

    • Caroline sagt:

      Vielen Dank für dein liebes Feedback Christina!
      Also die Donuts backe ich nicht selber haha, die hab ich vom Bäcker nebenan 😀 Von daher geht das ganze ziemlich fix, mehr als 10 Minuten sicher nicht!
      Liebste Grüße,
      Caro

  • Christina sagt:

    Einfach nur Wow!!! Die sehen sowas von cool aus! Ich konnte auf den ersten Blick nicht glauben, dass die echt sind! Sehen wirklich so schön aus, wie gemalt. Das Glas dazu hab ich bereits, probiere vielleicht demnächst wirklich mal so einen Shake aus :-)! Danke für die tolle Idee! Liebe Grüße Christina

  • Muss ich unbedingt ausprobieren! Sieht toll aus 🙂

  • Sie sehen einfach so unglaublich lecker aus, liebe Caroline 🙂
    Du hast mich ja angesteckt mit der Freakshake-Liebe, ich muss das mal ausprobieren…
    Ganz liebe Grüße
    Sandra von LieblingsLife

    • Caroline sagt:

      Huhu Sandra,
      Dankeschön! Einmal dem Freakshake-Fieber verfallen und es gibt kein zurück mehr..:D Aber sie sind auch einfach so furchtbar lecker und ein echter Hingucker.
      Viel Spaß beim Nachmachen!
      Deine Caro

  • Gabriele sagt:

    Hi Caro!
    Wow, mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen, haha, es sieht so lecker aus! Ich werde deine Rezept ausprobieren, in meiner Stadt kann man keinen guten Chai-Latte finden und jetzt bin ich verrückt nach diesem Getränk 😀
    LG
    Gabriele

    • Caroline sagt:

      Liebe Gabriele,
      Freut mich, dass dir mein kleines Rezept gefällt! Ich entschuldige mich fürs hungrig-machen..:D Ohh, das Problem einen guten Chai-Latte zu finden kenn ich nur zu gut, aber selbstgemacht schmeckt es ja doch am Besten.
      Liebe Grüße,
      Caro

  • Rebecca sagt:

    Alter Schwede! Ich dachte mir nur so „Himmel, wieviele Kalorien hat der?“
    Ich bin echt niemand, der auf die Kalorien achtet, aber das ist so zuckrig 😆🙈

    Leider sieht er furchtbar lecker aus. Wenn man also mal ausgiebig sündigen will, der sollte so wie hier, aufs Ganze gehen. 😂

    Liebe Grüße
    Rebecca

    • Caroline sagt:

      Huhu Rebecca,
      Jaa da hast du recht! Ist natürlich nichts was man sich jeden Tag gönnen sollte, aber ab und an muss es einfach sein. Und wie du schon sagtest, dann direkt aufs Ganze! 😀
      Liebe Grüße,
      Caro

  • Mademoiselle_Paris sagt:

    Oh wieder so ein köstlicher Post von dir! Ich kann es kaum erwarten bis es wieder Weihnachtet! Ich bin ja ein absolutes Sommerkind aber wenn ich solche tolle Fotos sehe da freue ich mich schon wieder sehr auf die tollen weihnachtlichen Gerüche von Tees & Plätzchen!! Danke für die Inspiration!!

    • Caroline sagt:

      Huhu meine Liebe,
      Dankeschön! Freut mich, dass dir mein Rezept gefällt. Ohjaa, ich vermisse den Sommer auch, aber mit so kleinen Highlights wie selbstgemachten Chai oder Lebkuchen macht auch der Winter soo viel Spaß! 🙂
      Wünsche dir eine wunderschöne Adventszeit.
      Liebe Grüße,
      Caro

  • Sandy sagt:

    Die sehen SO lecker aus 🙂
    Ich glaub ich weih mit deinem Rezept nächsten Sonntag den 1. Advent ein 😀

    Besten Gruß
    Sandy von http://ownblack.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.